Von Milena Schäpers 0
Bildergalerie

Hot or Not? Die Frisuren der Stars

Die perfekte Frisur zu finden ist manchmal so schwer wie das Ende des Regenbogens. Doch die Stars sind in dem Fall unsere Versuchskaninchen. Sie probieren alles aus und so weiß man zumindestens, was man auf keinen Fall im Spiegel sehen möchte.


Es ist grundsätzlich die Gesichtsform und der Teint, der bestimmt, was einem steht. Zwar ist der Schneewittchen-Look angesagt, jedoch möchte man nicht jedem hellen Hautton nun pechschwarzes Haar verpassen. Denn wir wissen den schönsten Dauertrend: Natürlichkeit. Das gilt bei dem Teint genauso wie auch bei der Haarfarbe.

Den Schnitt zu finden ist da schon schwieriger. Es sei denn man heißt Anne Hathaway, die eine perfekt geschnittene ovale Gesichtsform hat. Diese Gesichtsform ist der Freifahrtschein für fast jede erdenkliche Frisur vom Mittelalter bis zu Gegenwart.

Dagegen müssen runde Gesichter die Augen besonders offen halten. Die gefährlichste Kombination: Ein Bob. Emma Watson weiß um ihr Gesicht und trägt die Haare entweder lang oder raspelkurz. Wir finden, obwohl die Schauspielerin sich bewusst gegen den „Mädchenlook“ entschieden hat, dass die langen Haare ihr Gesicht streckten und ein Großteil der Männer würde wohl auch für lange Haare stimmen.

Hier noch mehr Star - Vorbilder, die zeigen, wie man Farbe und Schnitt am besten tragen kann:


Teilen:
Geh auf die Seite von: