Von Jasmin Pospiech 0
Rock'n'Roll forever!

Hollywood is rocking!

Angelina Jolie schwört darauf! Leder ist wieder Trend und wirft endlich sein verstaubtes Image als grobes, männliches Attribut ab. Denn mal ehrlich: was ist sexier an einer Frau als ein knapper Leder-Mini?


Leder ist die neue Seide! Das finden zumindest zurzeit die Hollywoodladies. Denn wo man auch hinschaut, überall auf den roten Teppichen ist der Stoff wieder Trend.

Lange Zeit war Leder ja als zu grobstofflich, als zu männlich für uns weibliche Geschöpfe verpönt. Assoziierte man es doch mit dicken, schwarzen "Hells Angels"-Bikerjacken und dem eher dubiosen Bild, das daran hängt. Doch steht es auch für wilde und dynamische Rebellen wie Hollywoodikone James Dean (†24), die ihr eigenes Ding durchziehen und das selbstbewusst zur Schau tragen. Und passt das nicht genau zu Skandalnudeln wie Rihanna, Kate Moss & Co.? Denn die zeigen sich jetzt in meist ganz klassisch gehaltenen schwarzen Lederröcken oder -kleidern. Interpretieren also das ehemals eher männlich konnotierte Statussymbol modern um. Verbinden es mit weiblichen Kleidungsstücken und weichen Schnitten. Dabei geizen sie natürlich wie gewohnt nicht mit ihren sexy Reizen und greifen lieber zu Minis oder tief ausgeschnitten Dekolletés. Damit wollen sie ausdrücken, dass der Rock'n'Roll-Lifestyle, den sie in vollen Zügen leben, nicht nur ein Image, sondern ein Lebensgefühl ist. Passend dazu tragen sie ihre langen Mähnen offen gestylt, gerne auch mal im "Out of Bed"-Look und dazu verruchte Smokey-Eyes oder roten Lippenstift als Statement.

Aber bitte mit Accessoires und zu viel Schmuck zurückhalten, sonst kann es schnell aussehen, als wäre man im ältesten Gewerbe der Welt tätig!


Teilen:
Geh auf die Seite von: