Von Jasmin Pospiech 0
Will wieder arbeiten

Hillary Clinton: Mutet sie sich zu viel zu?

US-Außenministerin Hillary Clinton will nur kurz nachdem bei ihr ein Blutgerinnsel im Kopf festgestellt wurde, wieder voll in ihren Job einsteigen. Doch sie scheint noch sehr mitgenommen. Wird ihr alles zu viel?


Hillary Clinton (65) wurde nun endlich wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Doch als sie von ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton (66) und ihrer gemeinsamen Tochter Chelsea (32) abgeholt wird, zeigt sich, wie es ihr wirklich geht.

Denn auf den Fotos wirkt sie alt und gebrechlich. Mit geweiteten, schreckhaften Augen blickt die Außenministerin in die Kameras der wartenden Paparazzi. Sie scheint von ihrem Krankenhausaufenthalt noch sehr mitgenommen zu sein.

Dennoch will sich die Power-Frau nicht ausruhen.

Denn Medienberichten zufolge, soll Clinton während ihrer Zeit im Hospital ständig in Kontakt mit ihren Mitarbeitern gewesen sein und Anweisungen gegeben haben.

Auch kurz vor Ende ihrer Amtsperiode gibt sie noch Vollgas. Deshalb möchte sie auch sobald wie möglich wieder in ihr Büro zurückkehren.

Doch mutet sie sich da nicht zu viel zu?

Schließlich geht die Gesundheit stets vor!


Teilen:
Geh auf die Seite von: