Von Mark Read 0

Hilary Duff: Die Braut hat Zahnschmerzen


Am vergangenem Wochenende haben die Schauspielerin Hilary Duff und der Eishockeyspieler Mike Comrie geheiratet. Schon vor der Hochzeit wurde über den Termin der Trauung in der Presse spekuliert. Am 14. August war es dann endlich soweit und die beiden gaben sich in Santa Barbara, Kalifornien, das Ja- Wort.

Bevor es aber romantisch wurde und sie ihrem Liebsten am Altar das Eheversprechen geben konnte, hatte Hilary Duff einen sehr stressigen Hochzeitstag. Natürlich war Duff sehr aufgeregt, wie es jede Braut wohl ist. Doch die aufregende Vorfreude wurde durch ein unerwartetes Zahnproblem überschattet. Denn der Morgen der Hochzeit startete für die Braut mit einer bösen Überraschung.

"Mein Tag fing mit einem abgebrochenen Zahn an. Mein Hochzeitsplaner musste mich zum Zahnarzt bringen! Gottseidank haben sie das in einer Stunde wieder hingekriegt.", so Hilary Duff zum "Ok Magazin". Zahnschmerzen sind schon ohnehin unangenehm, aber am eigenen Hochzeitstag ist ein abgebrochener Zahn eine Katastrophe. Nach der Behandlung verlief die Trauung von Mike Comrie und Hilary Duff aber zum Glück wie geplant.

So konnte Hilary auch das Essen auf ihrer Hochzeitsfeier genießen. Die Braut hatte sich Junk Food gewünscht, weil sie wochenlang vor dem großen Tag Diät gehalten hatte, um im Brautkleid eine gute Figur zu machen. Daher wollte die Schauspielerin sich nach den mühsamen und enthaltsamen Wochen leckeres und deftiges Essen gönnen.

Zum "Ok Magazin" sagte Hilary, dass das Essen bei der Hochzeit ihr sehr wichtig war. "Nach der Hochzeit werde ich 16.000 Kalorien zu mir nehmen. Das Essen war der aufregendste Teil der Planung. Das Catering hat alles für uns gekocht und wir konnten vorher alles kosten, was sie an dem Abend serviert haben."

Gut, dass der Zahnarzt die Zahnprobleme von Hilary Duff so schnell heilen konnte, sonst hätte sie auf das Essen verzichten müssen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: