Von Nils Reschke 2
Mourinho hat Lewandowskis Nummer

Hick-Hack um Robert Lewandowski: „Ich will nur zu Bayern!“

Der Transferstreit zwischen Borussia Dortmund und Bayern München um Stürmer Robert Lewandowski erreicht vor dem Finale der Champions League einen neuen Höhepunkt.

Robert Lewandowski

Robert Lewandowski bald beim FC Bayern?

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das Endspiel in der Champions League in Wembley am kommenden Samstag ist die eine Sache. Dann duellieren sich Bayern München und Borussia Dortmund 90 Minuten lang, vielleicht ja sogar auch 120 Minuten inklusive Elfmeterschießen, sportlich. Spätestens seit dem bekannt gewordenen Transfer von Mario Götze geht es aber auch hinter den Kulissen heiß her zwischen den zwei Rivalen. Immer wieder ein Gesprächsthema: Robert Lewandowski.

Der polnische Nationalspieler erzielte in der abgelaufenen Saison stolze 24 Tore, musste die Torjägerkanone aber Stefan Kießling von Bayer Leverkusen überlassen, der ein Mal mehr in den gegnerischen Kasten traf. Deswegen aber ist das Interesse von Bayern München an den Polen keineswegs geringer geworden. Lewandowski solle sich sogar schon klar positioniert haben: Er wolle nur und ausschließlich zu den Bayern. Warum er das noch einmal so betonte? Weil der BVB offenbar versucht hat, seinen Stürmer einen Wechsel ins Ausland schmackhafter zu machen.

Jose Mourinho hat jetzt die Nummer von Robert Lewandowski

30 Millionen Euro – für diese Summe, heißt es, dürfe Robert Lewandowski Borussia Dortmund verlassen. Aber nur zu Real Madrid oder den FC Chelsea, nicht zu den Bayern. Seitens des BVB habe man sogar Jose Mourinho die Handynummer von Robert Lewandowski zugesteckt, berichtet am Mittwoch die Sportbild. Nach der Schlacht von Wembley will sich der Pole äußern. Er hat noch einen Vertrag bis 2014. Ob ihn der BVB vorzeitig Richtung München ziehen lassen wird, bleibt abzuwarten. Im nächsten Sommer würde man keinen müden Cent für den Polen sehen.

[poll id=220]


Teilen:
Geh auf die Seite von: