Von Andrea Hornsteiner 0
ARD-Zweiteiler

Heutige TV-Premiere: Charlotte Links Romanverfilmung "Das andere Kind"

Der erfolgreiche Kriegsroman "Das andere Kind" von Charlotte Link wurde verfilmt. Regisseur Urs Egger und Teamworx-Produzent Benjamin Benedict wollten den Weg vom historischen Drama zu einem polizeilichen Ermittlungsthriller mit trauriger Liebesgeschichte finden. Heute Abend um 20.15 Uhr ist der ARD-Zweiteiler erstmals zu sehen.


Schon jetzt sind Kritiker der Meinung, dass "Das andere Kind" nach dem Kriegsroman von Charlotte Link so ziemlich alles ist, was man sich von einem TV-Movie wünschen kann. Denn neben englischen und deutschen Schauspielgrößen, jeder Menge Spannung und viel Tragik, darf man auch auf eine gute Story hoffen.

Die frisch geschiedene Ärztin Leslie reist von London nach Scarborough, einer kleinen nordenglischen Küstenstadt, um dort ihre Großmutter Fiona zu besuchen.

Kaum dort angekommen, erfährt Leslie von einem grausamen Mord an einer Studentin. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord: Fiona wird nach einem Streit auf der Verlobungsfeier von Leslies Jugendfreundin Gwen ermordet aufgefunden. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Verbrechen ist trotz gleichen Tathergangs anfangs nicht herzustellen. Die ehrgeizige Polizistin Valerie Almond tappt im Dunkeln.

Schließlich kommt Leslie mithilfe einer Niederschrift ihrer toten Großmutter einem alten Familiengeheimnis auf die Spur: In Gwens Familie, die Fiona als Kind während der Landverschickung im Zweiten Weltkrieg aufgenommen hatte, wirkt ein Gift, dessen Ursprung Leslie bis weit in die Vergangenheit hinein zurückverfolgt. Bis hin zu einem grausamen Ereignis vor über 65 Jahren, als ein Kind auf geheimnisvolle Weise verschwand...

Ihr Roman "Das andere Kind" gehört mit mehr als einer Million verkaufter Exemplare zu ihren bisher größten Erfolgen. Charlotte Link fasziniert mit einer unglaublichen Geschichte. Und diese wurde nun vom preisgekrönte Regisseur Urs Egger in einen aufwendigen, prominent besetzten Zweiteiler verfilmt.

Zu sehen ist der erste Teil heute Abend um 20.15 in der ARD.


Teilen:
Geh auf die Seite von: