Von Victoria Heider 0
Ersatz für Sila Sahin

Heute startet Nadine Menz als „Ayla Höfer“ bei GZSZ

Nach dem Serien-Aus der beliebten Schauspielerin Sila Sahin bei „Guten Zeiten, schlechte Zeiten“ fragten sich viele Fans, was mit ihrer Rolle „Ayla Höfer“ passieren würde. Zum Glück wurde mit Nadine Menz ein toller Ersatz für Sila gefunden. Heute sehen wir sie zum ersten Mal als „Ayla“ bei GZSZ.

Der Austieg von Sila Sahin (28) war ein Schock für viele Fans der Kult-Soap GZSZ. Nicht nur verloren sie eine beliebtes Gesicht, auch der Verbleib ihrer Rolle „Ayla Höfer“ war zuerst ungewiss. Doch RTL hat sich dafür entschieden, „Ayla“ nicht den Serientod sterben zu lassen und mit der hübschen Nadine Menz (23) den Charakter wieder neu besetzt.

Sie liebt es ein Teil von GZSZ zu sein

In die GZSZ-Crew hat sie sich schon gut integriert und schwärmt, „Das Team ist wirklich ein Traum. Jeder hat mich nett empfangen und mir versucht, den Start so leicht wie möglich zu machen.“

Besonders schön bei der Arbeit an einer Daily Soap findet Nadine übrigens: „Die Präsenz jeden Tag im TV zu sehen zu sein und, dass ich die Möglichkeit habe, eine Rolle richtig entwickeln zu lassen.“

Endlich kann man sie in der Rolle sehen

Alle GZSZ-Fans dürfen sich freuen, denn heute Abend um 19:40 Uhr wird die erste Folge mit Nadine als „Ayla“ ausgestrahlt. Doch im TV war Nadine bereits am heutigen Mittwoch ganz früh bei „Guten Morgen Deutschland“ zu Gast. Nach dem stressigen Auftritt im Studio will sie es heute Abend aber ruhig angehen lassen. „Ich werde es mir mit meiner Mutter und meiner Schwester vor dem Fernseher gemütlich machen und GZSZ schauen“, verrät sie. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: