Von Victoria Heider 0
Mit Prinz William auf Staatsbesuch

Herzogin Kate verrät: Darum ist Prinz George bei der Indienreise nicht dabei

Prinz George und Kate Middleton

Prinz George und Kate Middleton

(© Getty Images)

Momentan bezaubern Prinz William und seine Frau Herzogin Catherine das schöne Indien. Die britischen Royals sind zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in das ferne Land gereist – leider ohne ihre beiden Kinder Prinzessin Charlotte und Prinz George. Dass der kleine Thronfolger nicht mit durfte, hat dabei einen ganz speziellen Grund.

Royaler Besuch in Indien! Herzogin Catherine (34) und ihr Mann Prinz William (33) sind momentan auf Staatsbesuch auf dem asiatischen Subkontinent. Den sympathischen Royals sind alle Herzen zugeflogen und Catherine machte in ihren schicken Outfits stets eine gute Figur.

Natürlich hätten sich die Inder gefreut, wenn Catherine und William auch ihre Kinder, Prinzessin Charlotte und Prinz George (2), mitgebracht hätten. Mit noch nicht mal einem Jahr ist Charlotte sicher noch zu klein für die anstrengende Reise, doch George musste aus einem wenig erfreulichen Grund zu Hause bleiben. „George ist einfach zu unartig. Er würde ständig überall rumlaufen. Das nächste Mal wenn wir kommen, nehmen wir ihn aber auf jeden Fall mit“, wird Catherine von „E!Online“ zitiert.

Straffes Programm für Catherine und William

Am 10. April sind Prinz William und seine Frau Herzogin Catherine in Indien angekommen und haben schon viel erlebt. Sie haben ein Cricket-Spiel besucht und sich mit vielen Vertretern von gemeinnützigen Organisationen sowie Jungunternehmern getroffen. Außerdem hat Catherine ihre Zeichenkünste bei einer Bastelstunde mit Straßenkindern bewiesen. Im Centre for Wildlife Rehabilitation and Conservation durfte das royale Paar dann Nashörner füttern. Heute (14. April) reisen die beiden weiter nach Buthan, um dort das Königspaar zu treffen.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?