Von Victoria Heider 0
Anmer Hall soll geschützt werden

Herzogin Kate und Prinz William: Flugverbotszone über ihrem Haus eingerichtet

Kate Middleton, Charlotte, George und Prinz William

Kate Middleton, Charlotte, George und Prinz William

(© Mario Testino / other)

Um die Sicherheit und die Privatsphäre von Herzogin Catherine, Prinz William sowie die ihrer Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte zu gewährleisten, wurde nun ein Flugverbot über Anmer Hall verhängt. Einige Ausnahmen von der Regelung gibt es allerdings.

Die britischen Royals rund um Herzogin Catherine (33), Prinz William (33) und ihre entzückenden Kinder Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte sind überall auf der Welt beliebt und so verwundert es nicht, dass Paparazzi alles dafür geben, an private Fotos der Adelsfamilie zu kommen. Um das zu verhindern, wurde laut einem Bericht der „Daily Mail“ eine Flugverbotszone über ihrem Anwesen Anmer Hall im britischen Norfolk eingerichtet. Das Verkehrsministerium bestimmte demnach, dass alle Flugzeuge zu Anmer Hall und seinem schönen Tennisplatz einen Mindestabstand von 2,5 Kilometern einhalten müssen und nicht unter 610 Metern fliegen dürfen.

Der Luftraum über Anmer Hall ist nicht für jeden geschlossen

Einige Ausnahmen von dem Verbot gibt es dennoch. Flugnotdienste wie die Maritime and Coastguard Agency und die East Anglian Air Ambulance, bei der Prinz William arbeitet, dürfen weiter den Luftraum passieren. Auch der Helikopter von Königin Elisabeth (89) darf selbstverständlich ihr Gut Sandringham, auf dem sich Anmer Hall befindet, anfliegen. Zugang hat auch jedes Luftfahrzeug, das von einem Mitglied der königlichen Familie, Gästen von Sandringham House oder Anmer Hall gesteuert wird.

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?