Von Steffen Trunk 0
Erziehung muss sein

Herzogin Kate und Prinz William: Darum werden sie tolle Eltern sein

Das gemeinsame Kind von Kate Middleton (31) und Prinz William (31) ist auf dem Weg. Seit dem Morgen ist Kate im St. Mary’s Hospital und Prinz William weicht ihr nicht mehr von der Seite. Aber schon jetzt wurde bekannt, wie die beiden ihren Nachwuchs erziehen möchten.

Prinz William und Kate Middleton

Prinz William und Kate Middleton

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Kate und William kommen aus unterschiedlichen Verhältnissen und haben daher eine unterschiedliche Kindheit erlebt. Die Elternhäuser differenzieren sich und deshalb war man sich bei den Erziehungsmethoden auch nicht direkt einig. Dennoch haben die Herzogin und ihre Prinz einen gemeinsamen Weg gefunden, um ihren Nachwuchs ordentlich zu erziehen.

Eine Isolation hinter Palast-Mauern wird es nicht geben

In einem Interview mit „US Weekly“ hat die Autorin von Kates Biografie verraten, dass Prinz William sein Kind so großziehen möchte, wie es schon seine verstorbene Mutter Diana tat. Lady Di habe damals unglaublich viel verändert und „das Ausmaß ist wirklich außergewöhnlich“, berichtete die Promiexpertin. Eine Isolation hinter den königlichen Mauern sei für Diana nicht in Frage gekommen. Deshalb genossen Prinz William und Prinz Harry in ihrer Kindheit wesentlich mehr öffentliches Leben, als andere royale Kinder.

Aber auch Kate wird ihre eigenen Vorstellungen bezüglich Kindererziehung beitragen wollen. Sie selbst ist beschaulich auf dem Land aufgewachsen und konnte viele Freiheiten genießen. Ihre Eltern sind bürgerlich und standen der High Society nicht sehr nahe. Das gemeinsame Baby wird daher die royalen, aber auch die bürgerlichen Erziehungsmethoden genießen und eine glückliche Kindheit erleben dürfen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: