Von Vanessa Rusert 0
Der Abschied fällt schwer

Herzogin Kate Middleton und Prinz William trennen sich von Familienhund Lupo

Der beste Freund des Menschen: Familienhund Lupo muss weichen! Herzogin Kate gab das royale Haustier nun ab. Wie es dazu kam und was nun mit ihrem treuen Begleiter passiert, erfahrt ihr hier!

Kate Middleton, Prinz William und Prinz George in Bucklebury

Kate Middleton, Prinz William und Prinz George

(© Getty Images)

Sie präsentiert sich der Öffentlichkeit unverändert: Mit schicker Ray-Ban-Brille zieht sie die Blicke auf sich. Doch der Herzogin (32) geht es momentan überhaupt nicht gut, denn Kate musste ihren geliebten Hund abgeben. Ihr süßer Cocker Spaniel Lupo war ein Geburtstagsgeschenk für sie von Ehemann Prinz William (32) gewesen. Er posierte sogar auf dem Familienfoto der Royals. Nun musste er die drei verlassen!

Nach zwei Jahren die Abgabe

Das schwarze Tier lebte nur zwei Jahre bei Kate. Sie habe sich dazu entschlossen, ihren Hund abzugeben, da sie eine Allergie gegen dessen Haare entwickelte, berichten mehrere Medien. Über längere Zeit traten Beschwerden wie das ständige Niesen und gerötete Augen auf. Deshalb holte nun Kates Schwester, Pippa Middleton (30), den zutraulichen Hund ab.

Vorübergehendes Heim

Eine Hundehaarallergie kann unter Umständen von alleine wieder verschwinden. Solange muss der treue Vierbeiner nun jedoch bei Pippa und ihrem Verlobten bleiben. Kate, William und der kleine Prinz George vermissen ihr Familienmitglied jedoch schon sehr!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: