Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Peter Jacksons Kultfilm

„Herr der Ringe“: Alan Howard ist tot

Schwerer Verlust! Der britische Film-und Theaterschauspieler Alan Howard ist tot. In „Herr der Ringe“ lieh er „Sauron“ seine Stimme. Nun ist der Schauspieler am Wochenende im Krankenhaus nach einer schweren Lungenentzündung im Alter von 77 Jahren verstorben.

„Herr der Ringe“ ist eine erfolgreiche Trilogie

„Der Herr der Ringe - Die Gefährten“

(© United Archives / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

„Herr der Ringe“-Star Alan Howard ist dieses Wochenende im Alter von 77 Jahren verstorben. Nach einer schweren Lungenentzündungen im letzten Monat sei Howard ganz friedlich im Krankenhaus verstorben, bestätigte der Sprecher des Schauspielers.

 

Stimme von „Sauron“

Fans der „Herr der Ringe“-Filmtrilogie werden Howard vor allem als die Stimme von „Sauron“ - den Erschaffer des „Rings“-  in der englischen Version des Kinofilms in Erinnerung behalten. Sowohl in „Die Gefährten“ als auch in die „Rückkehr des Königs“ hatte Howard diesen Part in Peter Jacksons (53) Verfilmung des Buchklassikers übernommen.

Berühmte Familie

Alan Howard ist durch seine zahlreichen Rollen auf renommierten Londoner Theaterbühnen wie dem „West End Stage“ oder für seine Auftritte in der „Royal Shakespeare Company“ bekannt. Außerdem ist er einer der Neffen von Hollywoodlegende Leslie Howard (†50), der durch seine Rolle in „Vom Winde verweht“ weltberühmt wurde.

Bildergalerie: 13 Fehler bei den „Herr der Ringe“-Filmen

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: