Von Nils Reschke 0
„I Walk“ in NYC

Herbert Grönemeyer singt englisch, New York ist begeistert

Bei MTV Unplugged war er einst der erste nicht-englischsprachige Künstler. Am Dienstag drehte Herbert Grönemeyer den Spieß um und sang in New York – und zwar in englischer Sprache.


Eigentlich muss Herbert Grönemeyer sich ja nun wirklich nichts mehr beweisen. Der Mann hat schließlich schon neun Mal den Echo, vier Mal den Comet und drei Mal die 1Live Krone abgeräumt. Darüber hinaus gab es für den deutschen Sänger auch eine Goldene Kamera, den Adolf-Grimme-Preis und 2003 auch den World Music Award. Aber es gibt da eine Sache, die nagte offenbar noch an Herbert Grönemeyer: Seit 1998 lebt der Wahl-Engländer in London. Seine bisherigen englischsprachigen Alben hingegen funktionierten nicht wirklich.

Was nämlich vielleicht nicht viele wissen: Grönemeyer hatte bereits drei englische Alben aufgenommen: Schon 1988 erschien „What’s All This“, vier Jahre später „Luxus“, im Jahr 1996 dann „Chaos“. Ganz so neu ist die Idee also nicht, mit „I Walk“ ein englischsprachiges Album aufzunehmen. Das präsentierte Herbert Grönemeyer jetzt am Dienstagabend sogar in New York und freute sich vor dem Auftritt fast schon wie ein kleiner Junge. Es sei wie eine romantische Verabredung, von der man ein Leben lang geträumt habe, brennt in Grönemeyer noch immer die Leidenschaft. „Selbst wenn wir das hier vermasseln, es ist schon jetzt ein historischer Abend“, meinte der 56-Jährige vor seinem Auftritt.

Doch von Vermasseln konnte keine Rede sein. Die Fans waren begeistert, wenngleich natürlich auch viele in New York lebende Deutsche mit dabei waren. „Bochum“ durfte auf Englisch ebenso nicht fehlen wie „Alkohol“ oder „Vollmond“. Doch Herbert Grönemeyer hatte auch einige Cover-Versionen eigener Lieblingsstücke im Programm. So etwa Songs von „Boss“ Bruce Springsteen oder von Joe Cocker. Dass es nicht immer Englisch sein muss, der Ansicht war 1994 schon der Musiksender MTV. Grönemeyer war seinerzeit der erste nicht-englischsprachige Künstler, der eine Session für das legendäre MTV Unplugged aufgenommen hatte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: