Von Vanessa Rusert 0
Sie erfuhr es beim „Promi Dinner“

Hendrikje Fitz: So geht sie mit der erneuten Krebserkrankung um

Hendrikje Fitz

Hendrikje Fitz

(© VIADATA / imago)

Hendrikje Fitz besiegte den Brustkrebs schon einmal, doch nun ist er wieder zurück. Diesmal haben sich auch Metastasen im Gehirn gebildet. Ausgerechnet während der Aufzeichnungen für das „Promi Dinner“ auf VOX erhält die Schauspielerin die erneute Diagnose. Unterkriegen lässt sie sich davon aber nicht.

Hendrikje Fitz (54) ist zum zweiten Mal an Brustkrebs erkrankt. Die schwere Krankheit schien besiegt, doch wie Ende August dieses Jahres bekannt wurde, ist der Krebs zurück und bringt diesmal auch Metastasen im Gehirn mit sich. Trotz des schlimmen Befundes lässt sich die „In aller Freundschaft“-Darstellerin nicht unterkriegen.

Im Gegenteil: Ihre Stärke kennt in dieser schweren Zeit keine Grenzen. Auf die Frage, wie sie es schaffe, so entspannt mit dem schlimmen Befund umzugehen, erklärt sie gegenüber „Bunte“ ganz einfach: „Ich habe keine Angst. Ich hatte ein so schönes Leben.“

Die Diagnose bekam sie beim Dreh

Die schwere Diagnose erreichte die 54-Jährige während der Aufzeichnungen des „Perfekten Dinner“ auf VOX. Hendrikje bekocht ihre „IaF“-Kollegen Andrea Kathrin Loewig, Karsten Kühn und Michael Trischan als Erste. Am zweiten Drehtag, an dem Michael kocht, geht es für die Kandidaten nach Leipzig.

Doch an diesem Tag erhält Hendrikje die schlimme Diagnose. Den Dreh abzubrechen kommt für die Schauspielerin trotzdem nicht in Frage. So werden die Dreharbeiten nach einer mehrwöchigen Pause am 12. Und 13. Oktober wieder aufgenommen und schließlich erfolgreich beendet. Die spezielle „In aller Freundschaft“-Ausgabe des „Promi Dinners“ wird heute Abend um 20.15 Uhr auf VOX zu sehen sein.

 
Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?