Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Regisseur von „Schtonk“ und „Kir Royal“

Helmut Dietl ist verstorben

Schwerer Verlust für die deutsche Filmbranche! Regisseur Helmut Dietl ist in München verstorben. Der Filmemacher prägte die deutsche Film- und Fernsehlandschaft vor allem mit dem Film „Schtonk!“ oder der bayrischen Fernsehserie „Monaco Franze – Der ewige Stenz“.

Regisseur Helmut Dietl ist tot Monaco Franze Vom Suchen und Finden der Liebe

Regisseur Helmut Dietl ist tot.

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Regisseur Helmut Dietl (70) ist tot. In seiner Münchner Wohnung soll der Regisseur und Drehbuchautor nach Informationen von „Zeit online“ im Kreise seiner Familie verstorben sein. Er hinterlässt seine Frau Tamara Dietl und drei Kinder. Im Jahr 2013 hatte Dietl ebenfalls gegenüber der „Zeit“ bestätigt, dass er schwer an Lungenkrebs erkrankt sei und sich möglicherweise einer Chemotherapie oder Bestrahlung unterziehen muss.

Der gebürtige Münchner wurde vor allem mit seinem Film „Schtonk!“ aus dem Jahr 1992 bekannt, der im Jahr darauf sogar eine Oscar-Nominierung als bester nicht-englischsprachiger Film einheimste. Zuvor hatte er bei den Fernsehserien „Münchner Geschichten“ und „Monaco Franze – Der ewige Stenz“ Regie geführt. Er erhielt zahlreiche Preise darunter auch im Jahr 2014 den Bambi für sein Lebenswerk. Dietl war neun Jahre lang mit Schauspielerin Veronica Ferres (49) liiert und ist insgesamt dreimal verheiratet gewesen. Traurig! Auch diese Promis sind 2015 verstorben.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?


Teilen:
Geh auf die Seite von: