Von Mark Read 0

Hellmut Lange: Lederstrumpf ist tot!


Der beliebte Schauspieler Hellmut Lange verstarb am 13. Januar nach langer Krankheit im Alter von 87 Jahren. Seine bekannteste Rolle war „Lederstrumpf“. Man kennt ihn aber auch aus der ARD-Serie „Stahlnetz“, in der er in den 50er Jahren zu sehen war, und aus der Fernseh-Zirkus-Reihe „Salto mortale“. Nur wenige Tage vor seinem 88. Geburtstag verstarb der Schauspieler in seiner Geburtsstadt Berlin wo er 1923 geboren wurde, so teilte seine Ehefrau Ingrid gestern mit.

Hellmut Lange verfügte über eine große Fangemeinde, die den Schauspieler durch die Titelrolle im Vierteiler „Die Lederstrumpf-Erzählungen“ von 1969 verehrten. Den letzten großen Fernsehauftritt hatte Hellmut Lange in der Sat.1-Produktion „Fähre in den Tod“ im Jahr 1995.

In seiner frühen Kindheit war der kleine Hellmut in Kinderrollen beim Berliner Rundfunk zu sehen. Seinen schauspielerischen Werdegang beginnt Lange 1946. Von 1946 bis 1948 besuchte Hellmut Lange in Hannover eine Schauspielschule. Danach folgten erste Bühnenengagements am Jungen Theater in München und in Stuttgart. Einen großen Erfolg feierte er in den 50er-Jahren als Regisseur und Sprecher beim Hörfunk von Radio Bremen. Später kam dann noch die Tätigkeit als Moderator der ARD-Fernseh-Quizreihe „Kennen Sie Kino?“ hinzu. Die Sendereihe lief von 1971 bis zum Jahr 1981.

 

Weitere unvergessliche Rollen sind vor allem auch seine Hauptrollen in Francis Durbridges mehrteiliger Produktion „Das Halstuch“, „Der Wildtöter“ und „Der letzte Mohikaner“.

 

Ein herber Schicksalsschlag traf den beliebten Darsteller Hellmut Lange im Jahre 1965. Damals ertrank sein erst dreijähriger Sohn Jonas in der Würm in Bayern beim Angeln.

„Das Schlimmste war, dass ich nicht dabei war“, sagte Hellmut Lange zu einem späteren Zeitpunkt. Zum Todeszeitpunkt lebte er in Amerika.

 

Die Zeit vor seinem Tod verbrachte Hellmut Lange zurückgezogen in Berlin. Seine Bestattung wird im engsten Familienkreis stattfinden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: