Von Kati Pierson 0
Helene Fischer begeistert Kassel

Helene Fischer und Santiano eröffnen Hessentag

Schlagerstar Helene Fischer ist derzeit mit der Band Santiano auf Sommertour. Im Rahmen dieser Konzertreihe machten sie gestern auch halt beim Hessentag in Kassel. Angenehme Temperaturen und Bombenstimmung waren im Auestadion geboten.


Santiano und Helene Fischer - die rau-bärtigen Seemänner und die schöne Blonde - eröffneten am Freitag, den 14. Juni den Hessentag in Kassel. Eine Kombination wie sie seltener nicht sein könnte und doch dürfen wir dies in diesem Sommer noch einige Male erleben.

Helene Fischer und Santiano begeistern 18.000 Menschen

Das Auestadion bebte unter dem Applaus von 18.000 Menschen als Helene Fischer die Bühne betrat. Kein Wunder! Die Sängerin hatte sich eine stimmungsgewaltige Vorband mitgebracht. Santiano hatte den Hessen und Zugereisten im Vorfeld mit ihren Hits "Santiano", "Es gibt nur Wasser", "Gott muss ein Seemann sein" und "Hoch im Norden" so richtig eingeheizt.

Helene Fischer verfeinerte im Anschluss diesen diesen stimmungsvollen Konzert-Auftakt. Im ausverkauften Auestadion begeisterte die 28-Jährige mit ihren Hits wie "Und morgen früh küss' ich Dich wach", "Für einen Tag", "Die Hölle morgen früh", "Phänomen" und vielen mehr.

Tradition "Hessentags" mit vielen Veranstaltungen und Konzerten

Bereits seit 1961 feiern das Land Hessen den Hessentag. Jedes Jahr ist eine andere Stadt an der Reihe. Letztes Jahr war die Stadt Wetzlar Gastgeber. In diesem Jahr ist es Kassel. Lebt man lange genug hat man irgendwann das ganze Bundesland bereist. Mehr als 1000 Veranstaltungen sind für dieses Jahr geplant.

Vom 14. Juni bis 23. Juni 2013 gehören zu den weiteren Konzerthöhepunkten die Auftritte von den Toten Hosen, Peter Maffay und den Ärzten, aber auch von Sunrise Avenue, 3 Doors Down, Philipp Poisel und David Garrett. 1.5 Millionen Besucher werden in diesem Jahr erwartet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: