Von Kati Pierson 2
Ostershow?

Helene Fischer sieht man mit dem Zweiten zu Ostern besser?

Goldkelchen Helene Fischer feierte ihre erste TV Show bei der ARD. Jetzt wechselt die Platinblondine zum ZDF, aber nicht nur für ihre Weihnachtsshow, sondern auch für weitere TV-Shows ist die 28-jährige gesetzt.


Sie war die Show-Hoffnung der ARD. Jetzt wechselt sie zum ZDF und übernimmt neben ihrer Weihnachtsshow noch weitere Sendungen. So könnte sie bereits Ostern auch die ZDF-Geburtstags-Gala von Jörg Pilawa übernehmen. Helene Fischer Fans werden als in Zukunft vermehrt auf ihre Kosten kommen.

ZDF-Sprecher Rainer Stumpf sagte: "Eine Entscheidung, ob Pilawa die Shows zum ZDF-Jubiläum moderiert, gibt es noch nicht." Grund dafür ist der am Freitag bekanntgegebene Wechsel von Jörg Pilawa zur ARD, den das ZDF mit einem vertraglich-vereinbarten Rauswurf quittierte.

Ersatz gibt es auch schon: Das Allround-Talent - Helene Fischer. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler sagte "Helene Fischer ist eine Ausnahmekünstlerin. Das wissen nicht nur ihre Fans, sondern auch wir. Wir planen eine längerfristige Zusammenarbeit." Und: Helene Fischer wird "noch in diesem Jahr" eine Show bekommen. Eine 100% Bestätigung für die am Grünendonnerstag und Karsamstag stattfindene "Zeitreise durch die Fernsehgeschichte" gab es aber vom Programmdirektor noch nicht. Himmler sagt nur: "Wir werden die entstehende Lücke nutzen, um neue Köpfe zu testen."

Die ARD muss dieses Jahr aber nicht ganz auf die Lichtgestalt des deutschen Schlagers verzichten. Sie wird am 21. März die Echo-Verleihung moderieren, bei der sie auch selbst nominiert ist. Außerdem laufen 2013 noch ein Konzert-Mitschnitt und eine Dokumentation über die Sängerin. ARD-Sprecherin Silvia Maric drückte es so aus "Mit anderen Worten: Auch in Zukunft wird Helene Fischer im Ersten zu sehen sein."


Teilen:
Geh auf die Seite von: