Von Andrea Hornsteiner 2
Helene Fischer: Eigene Doku

Helene Fischer: "Allein im Licht" dokumentiert ihr Leben

Die beliebte Schlagersängerin ließ sich für einen Tag exklusiv von einem Kamerateam begleiten, sowohl vor als auch hinter der Bühne. "Allein im Licht" zeigt Helene Fischer von ihrer ganz persönlichen Seite.


Auf ihrer bislang allergrößten Tour "Für Einen Tag Live 2012" ließ sich Helene Fischer etwas ganz Besonderes einfallen. Um ihren Fans noch näher zu sein, ließ sich die schöne Sängerin von der Kamera exklusiv begleiten. Und so schenkte sie exklusive Einblicke in ihr Leben, die aufwendige Tournee und die damit verbundenen intensiven Vorbereitungen.

Kai Ehler durfte Helene Fischer so nah kommen, wie nur selten ein Produzent zuvor. Der Autor und Regisseur dokumentierte in "Allein im Licht" den aufreibenden Tourneealltag von Helene Fischer. 50 Konzerte in 60 Tagen, das schafft wohl kaum einer so, wie die hübsche Blondine.

Die Dokumentation zeigt das Tänzer-Casting in Deutschland und Los Angeles, die umfangreichen Proben vor dem Auftakt, die letzten Sekunden, bevor Helene Fischer nach monatelanger Vorbereitung zum ersten Mal die Bühne betritt. Und auch als sie gezwungen war, aufgrund ihres Stimmverlusts mehrere Auftritte abzusagen, war die Kamera stets dabei. So hautnah erlebte man Helene Fischer bislang kaum.

"Allein im Licht" zeigt die beliebte Sängerin von einer sehr persönlichen Seite. Und die sollte definitiv auch gezeigt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: