Von Mark Read 0
Heino covert Ärzte und Co.

Heino covert auf neuem Album deutsche Pop- und Rock-Klassiker

In über 50 Jahren im Showgeschäft wurde Heino vor allem als Sänger von Schlager und Volksliedern berühmt. Jetzt wagt sich der gebürtige Düsseldorfer an Musik, mit der ihn wohl niemand in Verbindung bringen würde. Er covert auf seinem neuen Album Songs von Bands wie Rammstein, Sportfreunde Stiller und den Ärzten.


Heino - das ist eine echte Konstante im deutschen Musikgeschäft. Zumindest in der Ecke Volksmusik und Schlager. Seit über 50 Jahren steht Heinz Georg Kramm auf der Bühne und hat unter seinem Künstlernamen zahlreiche Hits gelandet wie "Blau blüht der Enzian" und "Die schwarze Barbara". Mit seiner Sonnenbrille, die er wegen einer Augenerkrankung tragen muss, wurde Heino zu einem der coolsten und bekanntesten Künstler Deutschlands, den längst auch abseits der volkstümlichen Ecke fast jeder kennt.

Trotzdem schafft er es jetzt, alle zu überraschen. Denn auf seinem kommenden Album "Mit freundlichen Grüßen" (erscheint am 01. Februar) wagt sich Heino an Klassiker der neuen deutschen Rock- und Popmusik. Er covert dort Lieder von Rammstein ("Sonne"), den Sportfreunden Stiller ("Ein Kompliment"), den Ärzten ("Junge") und wagt sich sogar an Lieder von Peter Fox ("Haus am See") und an Hip Hop der Fantastischen Vier ("MfG").

Auch die Produktion der Lieder ist weit entfernt von volkstümlichen Klängen und Schlager. Das Ganze klingt eindeutig mehr nach Rock, und die elektronischen Teile der HipHop-lastigen Songs werden durch Bläser und Orgel ersetzt. Das ist nicht nur überraschend vielseitig, sondern auch mit einer netten Portion Ironie gewürzt.

Fans der Originale können sich ab dem 1. Februar davon überzeugen, dass es Heino tatsächlich ernst meint - und dass das alles auch noch überraschend cool klingt.

Das sind die Lieder auf "Mit freundlichen Grüßen":

01. Junge (Original: Die Ärzte)

02. Haus am See (Peter Fox)

03. Ein Kompliment (Sportfreunde Stiller)

04. Augen auf (Oomph!)

05. Sonne (Rammstein)

06. Gewinner (Clueso)

07. Willenlos (Marius Müller-Westernhagen)

08. Leuchtturm (Nena)

09. Vogel der Nacht (Stephan Remmler)

10. MfG (Die Fantastischen Vier)

11. Kling Klang (Keimzeit)

12. Liebes Lied (Absolute Beginner)


Teilen:
Geh auf die Seite von: