Von Martin Müller-Lütgenau 0
Ritterschlag

Heike Makatsch soll ‟Tatort“-Ermittlerin werden

Es ist der Ritterschlag schlechthin für deutsche Schauspieler: Eine Rolle als Ermittler im "Tatort". Nach Til Schweiger und Wotan Wilke Möhring soll Medienberichten zufolge Heike Makatsch ab 2014/15 für den SWR auf Verbrecherjagd gehen. Eine Kollegin muss dafür kürzertreten.

Heike Makatsch

Heike Makatsch im Schneetreiben

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Er ist der Quotenbringer schlechthin. Der ‟Tatort“ beschert der ARD Sonntag für Sonntag ein Millionenpublikum. Einzig im Südwesten herrscht derzeit Tristesse. Die ganz großen Namen der Branche ermitteln in anderen Bundesländern. Wie die "Bild" berichtet, soll sich das bald ändern. Der SWR will ab der Saison 2014/15 einen weiteren ‟Tatort“ produzieren. Darin ermitteln soll keine Geringere als Heike Makatsch.

Ulirke Folkerts muss kürzer treten!

Weil Ulrike Folkerts (Lena Odenthal) neuerdings nur noch zwei statt drei Fälle pro Jahr lösen wird, erlaubt das Budget einen weiteren Film. Dieses Geld will der SWR dem Bericht zufolge in ein weiteres Team rund um Heike Makatsch investieren. Hinter den Kulissen bastelt der Sender bereits an einem Konzept für die 42-Jährige und fahndet nach geeigneten Drehbuch-Autoren. Offen ist, wo in Baden-Württemberg und mit wem der Kino-Star auf Verbrecherjagd gehen wird. Übrigens: Heike Makatsch wäre aktuell bereits die 47. ‟Tatort“-Ermittlerin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: