Von Mark Read 0

Heidi Montag: Neue Brust OP?


Heidi Montag ist nach eigenen Aussagen bereits süchtig nach Schönheitsoperationen. Grund für die ständigen operativen Eingriffe sei angeblich, weil sie sich selbst neben den Schönen aus Hollywood nicht hübsch genug fühle. Nach Nasenkorrektur, Augenbrauen Lifting, Fettabsaugungen und Brustvergrößerung soll nun eine weiter Brust OP geplant sein.

Das Reality Starlet soll ihre Brüste immer noch nicht prall genug finden. Ein amerikanischer Radiomoderator soll zu ihr gesagt haben, dass ihr Busen ja gar nicht so groß sei. Heidi sei deshalb angeblich sehr geknickt gewesen. Der Moderator hat es vermutlich aber nur freundlich gemeint, da sich Frau Montag in der amerikanischen Presse beinahe täglich Hohn und Spott über ihr verändertes Aussehen anhören muss. Dort hat sie sogar schon den Spitznamen duck lipped (Lippen wie ein Entenschnabel) wegen ihrer deutlich aufgespritzten Lippen. Ihr Ehemann, Spencer Pratt, soll sich nun auch Sorgen machen, dass seine Frau es mit den Schönheits OPs übertreibe. Er selbst meint, seine Frau sei schön genug und müsse keine weitere Operation durchführen lassen. Auch Heidis Mutter soll vom Ergebnis der Operationen nicht überzeugt sein. Heidi Montag scheint es aber egal zu sein, dass sich ihre Familie Sorgen macht. Für sie scheinen Operationen und Unterspritzungen beinahe zum Alltag zu gehören.

Heidi Montag ist erst Mitte zwanzig und jetzt schon besessen davon, ihr Äußeres zu verändern. Innerhalb von ein paar Jahren hat sie sich so sehr verändert, dass sie sich schon gar nicht mehr ähnlich sieht. Für ihren Körper und ihre Gesundheit wäre es wünschenswert, wenn sie den Absprung von der Operationssucht schafft.


Teilen:
Geh auf die Seite von: