Von Mark Read 0

Heidi Klum: Super-Model ausgebrannt


Was ist bloß los mit dem Fräulein „Wunder“ Heidi Klum?

Man kennt sie nur bestens gelaunt und ihrem typischen Statement:

"Ich bin immer happy".

So sah sie neulich bei der 8. Premiere zu „Project Runway“ aber nicht gerade aus. Ganz im Gegenteil, die GNTM Macherin war trotz ihrem zu dicken Make- up eher blas und ausgelaugt. Das typische Strahle- Grinsen kam auch nicht zum Vorschein.

Sie wird doch nicht etwas am „Burnout“ Syndrom leiden?

Top- Model Heidi wirkte angespannt, ihr Lächeln nicht echt, sondern eher aufgesetzt. Sie biss zwar die Zähne zusammen, aber der Stress war trotzdem nicht zu übersehen.

Frau Klum ist ein Profi. Sie steht stets lächelnd auf dem roten Teppich und grinst in die Kameras. Es hilft alles nichts, denn sie muss sich stets als Jurorin, Moderatorin und als Mitgestalterin der amerikanischen Casting- Show für begabte Nachwuchsdesigner beweisen. Dazu ist sie noch vierfache Mutter.

Das wird langsam aber sicher zu viel, und man merkt es ihr an. Sie gab dem Fernsehsender RTL ein Interview. Darin berichtete Heidi Klum, wie es möglich ist alles unter einen Hut zu bekommen.

„Zum Glück haben wir Kindermädchen und meine Mutter war die letzten Wochen hier, um mir mit den Kleinen zu helfen. Trotzdem sehne ich mich nach einer Auszeit. „Mein Mann ist jetzt noch drei Tage auf Tour, dann ist er auch fertig und wir fahren erstmal alle zusammen in Urlaub“.

Bei diesem Interview hörte man Heidi an, wie erleichtert sie wäre, wenn sie endlich dem Stress und den zu vielen Terminen der letzten Zeit entkommen könnte.

Und die Urlaubszeit mit der ganzen Familie liegt nicht mehr fern.

Leni (6), Henry (4), Johan (3) und Lou (9 Monate) warten zu Hause auf ihren Daddy Seal. Sobald der von seiner Tour zurück ist geht’s los in den heiß ersehnten Familien- Urlaub.


Teilen:
Geh auf die Seite von: