Von Stephanie Neuberger 0
Sie bezieht Stellung

Heidi Klum stellt klar: Es gab keinen anderen Mann

Mit der Aussage, dass Heidi Klum ihn betrogen haben soll, weckte Seal die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Kurz danach ruderte der Sänger zurück und gab zu, dass Heidi ihn nicht während der Ehe fremdgegangen sei. Jetzt redet Heidi in einem Interview über ihren Ex.


Die Trennung von Heidi Klum und Seal liegt mittlerweile ein paar Monate zurück. Aber erst unlängst erklärte der Musiker, dass Klum ihn betrogen haben soll. Obwohl Heidi selbst zur Trennung bisher geschwiegen hat, suchte sie nach dieser Aussage ihres Ex-Gatten den Weg in die Öffentlichkeit. Sie stellte klar, dass die Trennungsgründe nur das Paar angehen und sie die guten Momente in Erinnerung halten werde. Und auch Seal erklärte plötzlich, dass er es nicht so gemeint hätte und Heidi ihn während der Ehe nicht betrogen habe. Alles nur ein Missverständnis also?

Bisher war Heidi Klum stets professionell und äußerte sich nicht zur Scheidung. Offenbar hat sie nun ihre Meinung geändert und spricht jetzt doch über die Fremdgehvorwürfe. Im Interview mit Katie Couric bezieht die vierfache Mutter deutlich Stellung zu den Vorwürfen. In der Pressemitteilung, die vor der Veröffentlichung des Interviews herausgegeben wurde und die von der "New York Post" zitiert wird, verkündet Heidi folgendes: "Als wir zusammen waren, habe ich niemals andere Männer angeschaut."

Über die Vorwürfe ihres Exmannes kann sie scheinbar nur schmunzeln und sieht sie gelassen. "Es war eine sehr eigensinnige Wortwahl. Ich bin das so von ihm gewohnt. Andere Leute sind es nicht." Auf seine "eigensinnige Wortwahl" schob auch Seal später seine Aussage. Sein Sprecher betonte später: "Seal möchte klarstellen, dass er nicht andeuten wollte, dass seine Frau ihn während der Ehe betrogen hat."

Heidi Klum gibt sich weiterhin professionell, souverän und was ihr Privatleben angeht zurückhaltend in der Öffentlichkeit. So vermittelt sie deutlich den Eindruck, dass hier viel Wind um ein pures Gerücht gemacht wurde. Und genau so war es wohl auch.

Das ganze Interview mit Heidi wird am Mittwoch in den USA ausgestrahlt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: