Von Sabine Podeszwa 0
Heidi Klum: starker Akzent?

Heidi Klum: Die Amis verstehen sie nicht

Heidi Klum hat in den USA offenbar mit ihrem deutschen Akzent zu kämpfen, denn viele Amerikaner verstehen sie nur sehr schlecht. Deshalb fürchten die Produzenten der Casting-Show "America's Got Talent", dass es mit Heidi als Jurorin Verständnisprobleme geben könnte.


Heidi Klum lebt als Supermodel nun schon viele Jahre in den USA, doch offenbar hapert es an ihrem Englisch. Nachdem die Bergisch-Gladbacherin Sharon Osbourne als Jurorin bei der Castingshow "America's Got Talent" abgelöst hat, machen die Produzenten sich laut Stern ernsthaft Sorgen, dass die Show floppen könnte. Grund ist Heidis deutscher Akzent.

"Heidis deutscher Akzent ist so stark, dass viele Kandidaten sie einfach nicht verstehen. Heidi könnte auch gleich Deutsch sprechen, so schwer ist es manchmal, ihr Englisch zu verstehen", verriet ein Produzent Radaronline. Heidi selbst äußerte sich zu den Vorwürfen noch nicht.

Sie hat momentan andere Sorgen. Bei den Aufzeichnungen zu der Show, muss sie nämlich öfter ein und dasselbe Kleid über mehrere Tage hinweg tragen. So kommt es schon mal zu unangenehmen Gerüchen. "Für mich ist es komisch, dieselbe Kleidung manchmal drei Tage hintereinander tragen zu müssen" erklärte sie OK!. Und auch ihr Mit-Juror Howard Stern wurde schon in Mitleidenschaft gezogen. Als er letztens fragte, wer oder was so rieche, meldete sich Heidi und sagte: "Ok! Das bin ich. Es ist das Kleid. Es ist Käse."


Teilen:
Geh auf die Seite von: