Von Anja Dettner 0
„Germany’s Next Topmodel“- Jurorin

Heidi Klum: Auch sie fühlt sich im Bikini nicht immer wohl

Heidi Klum auf der Vanity Fair Oscar Party

Heidi Klum auf der Vanity Fair Oscar Party

(© Getty Images)

Heidi Klum gehört zu den erfolgreichsten Models auf der ganzen Welt. Mit ihrem durchtrainierten und makellosen Körper eroberte sie die internationalen Laufstege. Doch auch ein Megastar wie sie fühlt sich nicht immer ganz wohl in seiner Haut. Bei der Show „Lorraine“ offenbarte Heidi, dass auch sie es komisch findet, einen Bikini in der Öffentlichkeit zu tragen.

Heidi Klum (42) sucht derzeit bei „Germany’s Next Topmodel“ das schönste Mädchen Deutschlands. Die Kandidatinnen müssen sich immer wieder aufs Neue bei schweren Shootings beweisen. Dass das Modelbusiness nicht leicht ist, weiß auch die Model-Mama. Bei der britischen Show „Lorraine“ sprach die 42-Jährige ganz offen über ihren Körper, der ihr Kapital ist. In der Öffentlichkeit im Bikini rumzulaufen schüchtert selbst eine Heidi Klum manchmal ein, wie sie verriet: „Einen Bikini zu tragen ist immer hart, weil du in der Öffentlichkeit stehst und es immer ein bisschen einschüchternd ist.“

In Unterwäsche fühlt sich das Topmodel wohler: „Weißt du, mit Unterwäsche ist das anders, es ist etwas mehr für sich selbst“, erzählte sie weiter. Für Nachwuchsmodels hatte die 42-Jährige auch noch einen Tipp parat: „Bleib dir selbst immer treu.“

„Intimates“- Heidis eigene Unterwäsche-Kollektion

Heidi Klum ist aber nicht nur als Model tätigt, sondern auch als erfolgreiche Geschäftsfrau. Die Freundin von Vito Schnabel (29) hat mit „Intimates“ ihre eigene Unterwäsche-Kollektion auf den Markt gebracht. Die deutsche Schönheit will, dass sich Frauen mit den heißen Dessous super sexy und selbstbewusst fühlen. 

So sexy! Paparazzi-Bilder von Stars im Bikini

Quiz icon
Frage 1 von 11

Heidi Klum Quiz Wie heißt Heidis jüngste Tochter?