Von Mark Read 0

Heidi Kabel im Alter von 95 verstorben


Heute früh ist die Volksschauspielerin Heide Kabel im stolzen Alter von 95 Jahren in einem Hamburger Altenstift verstorben. Die vor allem durch die Stücke des Ohnsorg Theaters in Hamburg bekanntgewordene Theatergröße sei am heutigen Dienstag in der Früh friedlich eingeschlafen, teilte der Intendant des Ohnsorg Theaters, Christian Seeler, mit.

Bis zu ihrem Todestag verbrachte Heidi Kabel ihren Lebensabend in der Seniorenresidenz in Hamburg. Seit 1954 spielte sie bis Dato bereits im niederdeutschen Ohnsorgt-Theater, dessen Stücke ebenfalls im Fernsehen zu sehen waren. Damit kann die Schauspielerin auf eine 65-jährige erfolgreiche Karriere zurückblicken, in der sie mit ihrem plattdeutschen Witz und ihrer Menschenkenntnis das Publikum immer wieder aufs Neue begeistern konnte.

Ob als tratschende Nachbarin oder tyrannische Hausfrau, Heidi Kabel leistete gemeinsam mit ihrem Schauspielerkollegen Henry Vahl einen bedeutenden Beitrag für das norddeutsche Theater. Trotz ihrer Demenzerkrankung im Jahr 2003 spielte die leidenschaftliche Theaterschauspielerin vier Jahre später noch eine Rolle in Detlev Bucks Kinofilm „Hände weg von Mississippi“.

Am 27. August 1914 wurde Heidi Kabel geboren und heiratete 1937 den späteren Ohnsorg-Chef Hans Mahler, der 1970 verstarb. In den 60er Jahren feierte Heidi Kabel die ersten Erfolge auf den Bühnen Norddeutschlands, auf denen sie zu dieser Zeit gerne gemeinsam mit Tochter Heidi Mahler ihre Schauspielkünste zum Besten gab.


Teilen:
Geh auf die Seite von: