Von Stephanie Neuberger 0
Wie beim Geheimdienst

Heather Graham: Story von "Hangover 3" streng geheim

Heather Graham schlüpft für "Hangover 3" noch einmal in die Rolle der Stripperin. Die Geschichte des Filmes ist streng geheim und zu Beginn wussten noch nicht einmal die Schauspieler, wie die Story weitergeht. Heather verriet, dass sie zu Beginn nur ausgewählte Szenen zum Lesen bekam.


"Hangover" wurde zum echten Hit an den Kinokassen. Es folgte ein zweiter Teil und aktuell wird "Hangover 3" in Los Angeles gedreht. Mit dabei sind wieder Bradley Cooper, Zach Galifianakis, Ed Helms und Heather Graham, die erneut die Rolle der Stripperin Jade spielt. Die Schauspielerin, die bereits im ersten Teil zu sehen war, bekam allerdings nicht das gesamte Drehbuch zugeschickt. Zuerst hat die 42-Jährige nur die Szenen für den dritten Film bekommen, in denen ihr Charakter mitspielt. Die Geschichte des Filmes soll streng geheim bleiben. Offensichtlich sollten auch die Darsteller nicht zu viel erfahren. Gegenüber "E!Online" verriet Heather Graham, dass die Macher offenbar wenig vertrauen haben. Dass sie dies etwas albern findet, kann man in den Worten der Schauspielerin heraushören. “Sie sind da echt seltsam. Ich glaube nicht, dass sie wollen würden, dass ich irgendwem irgendwas verrate. Mir wurden erst nur meine Szenen gegeben. Es ist wie bei der CIA! Als ob wir das Skript an Millionen von Menschen schicken würden! Warum sollten wir das tun?” Denn auch die Schauspieler sind natürlich daran interessiert, dass "Hangover 3" ein Erfolg wird.

Mittlerweile hat Heather Graham das gesamte Drehbuch erhalten und weiß, was im Film passieren wird. Verraten hat sie natürlich nichts. “Es hat einige Wochen gedauert, bis sie mir überhaupt das Drehbuch geschickt haben, und auf jeder Seite steht mein Name. Es ist, als wäre das Ganze eine streng geheime Mission, um die Welt zu retten."


Teilen:
Geh auf die Seite von: