Von Nils Reschke 0
Hayden über Drogen

Hayden Panettiere: War sie auch ein Drogen-Teenie?

Bekannt wurde sie dem deutschen Publikum in der TV-Serie „Ally McBeal“. Skandale sucht man bei Hayden Panettiere, die früh Karriere machte, allerdings vergebens.

Hayden Panettiere

Hayden Panettiere: Klares "Nein" zu Drogen

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sie ist zwar noch drei, vier Jahre jünger als ihre Kolleginnen. Doch die Karrieren von Schauspielerin Hayden Panettiere und ihren Mitstreiterinnen Lindsay Lohan oder Amanda Bynes lassen sich durchaus miteinander vergleichen. Die drei Frauen feierten jeweils als Kinderstar schon Erfolge. Nur mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass Hayden Panettiere nicht durch negative Schlagzeilen auffiel.

Heute liegt das an ihrem – im wahrsten Sinne des Wortes – starken Umfeldes ihres Verlobten, Box-Champion Wladimir Klitschko. Früher sei es ihre Mutter gewesen, die gleichzeitig auch ihre Managerin war, und ganz besonders auf ihre Tochter Acht gab. Deswegen sei sie nicht auf die schiefe Bahn geraten, verriet Hayden Panettiere nun in einem Interview mit der BBC.

Hayden Panettiere: „Alle warten darauf, dass du aus dem Sattel fällst“

„Ich bin nicht anders als alle anderen“, betonte die 23-Jährige dabei. „Mir wurden die gleichen Türen geöffnet und es wäre sehr leicht gewesen hindurch zu gehen.“

Aber sie widerstand all diesen unrühmlichen Verlockungen wie Drogen oder Alkohol – auch dank ihrer Mutter. „Das sind dann harte Situationen, aber ich hatte tolle Leute um mich herum, die mich davon abhielten“, meint Hayden Panettiere. „Alle sitzen da und warten darauf, dass du aus dem Sattel fällst.“ Doch die hübsche Hayden hat sich bisher ganz bravourös gehalten und ist nicht – um im Bild zu bleiben – vom Pferd gefallen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: