Von Nils Reschke 0
Formel 1

Hattrick für Sebastian Vettel! Jetzt liegt der Weltmeister wieder vorne

Dritter Sieg in Folge für Sebastian Vettel – das eröffnet dem Titelverteidiger alle Chancen, zum dritten Mal in Serie auch Weltmeister in der Formel 1 zu werden. Der Deutsche, der für Red Bull Racing startet, hat jedenfalls Fernando Alonso in der Fahrerwertung überholt und liegt nun sechs Punkte vorne.


Jetzt kennt die Spannung in der Formel 1 keine Grenzen mehr! Sebastian Vettel sei Dank. Denn auf der Zielgeraden der aktuellen Saison hat der 25-Jährige nicht nur seinen dritten Sieg in Serie gefeiert, sondern durch den ersten Platz beim Großen Preis von Korea in Yeongam auch noch ganz nebenbei die Führung in der Fahrerwertung übernommen. Vettel sammelte somit seine nächsten 25 Zähler und überrundete damit im wahrsten Sinne des Wortes seinen härtesten Widersacher Fernando Alonso, der auf dem Korean International Circuit in Südkorea Dritter wurde. In der Gesamtwertung steht es nun nach Punkten 215:209 aus Sicht von Sebastian Vettel, der seinen Nerven offenbar bestens im Griff hat.

„Fantastisch, es war perfekt“, jubelte der in Heppenheim geborene Deutsche nach seinem insgesamt nun vierten Saisonsieg für Red Bull Renault. Tatsächlich passte kein anderes Attribut besser als eben jenes „perfekt“, denn schon beim Start gelang es Sebastian Vettel, seinen Teamkollegen Mark Webber in der ersten Kurve zu überholen. Webber wurde am Ende des Rennens Zweiter, noch vor Alonso, der da natürlich ein wenig nervös registrierte. „Sie sind hart zu schlagen“, ist auch dem Spanier nicht entgangen, dass alles darauf hindeutet, als habe Red Bull derzeit einfach die besseren Boliden. „Aber ich denke, dass wir noch schöne vier Rennen erleben werden“, verspricht der Ferrari-Fahrer den Fans. Sechs Punkte Rückstand sind schließlich alles andere als schwer einzuholen.

In zwei Wochen steht als nächstes Rennen der Große Preis von Indien an, ehe der Rennkalender dann im November die letzten drei Rennen in der aktuellen Saison der Formel 1 vorgesehen hat. Am 4. November geht es nach Abu Dhabi, am 18. November nach Austin in die Vereinigten Staaten. Und zum möglichen Showdown kommt es dann am 25. November im brasilianischen Interlagos. Vettels Ratschlag, bis es soweit sein wird: „Wir dürfen uns nur auf uns selbst konzentrieren.“ Dann klappt es vielleicht auch mit dem dritten WM-Titel in Serie für den Deutschen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: