Von Martin Müller-Lütgenau 0
Starker Tobak

Harte Worte gegen Kristen Stewart: Karriere dank Affäre mit Rupert Sanders?

Die Affäre mit Rupert Sanders sorgte dafür, dass die Beziehung zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson zerbrach. Laut Entertainerin Joan Rivers nutzt die Twilight-Darstellerin die Männer eiskalt aus, um ihre Karriere voran zu treiben.

Kristen Stewart in Turnschuhen in Cannes.

Kristen Stewart auf einer Party in Cannes.

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Affäre zwischen Kristen Stewart (24) und Regisseur Rupert Sanders (43) schlug nicht nur hohe Wellen, sie sorgte auch dafür, dass die Beziehung zwischen Stewart und ihrem Kollegen Robert Pattinson (28) zerbrach. Joan Rivers (81) ist von Stewarts Verhalten weniger überrascht, wie sie laut "Page Six" in ihrem neuen Buch erklärt: „Viele Stars können nur eine Sache gut. Natürlich ist die beste davon Kristen Stewart, die eine ganze Karriere mit dem Jonglieren von Regisseur-Eiern erhalten hat.“

Völlig überzogene Vorwürfe

Was Joan Rivers mit dieser Attacke bezweckt, bleibt wohl ihr Geheimnis. Neben Stewart bekommt auch Paris Hilton ihr Fett weg: „Paris Hilton sollte nun den Schritt wagen und versuchen, Geschlechtskrankheiten vorzubeugen. Es wäre einfach für sie. Alles, was sie tun müsste, wäre ihre Knie zu verschmelzen.“ Eine Reaktion von Kristen und Paris steht noch aus. Doch dürfte diese nicht lange auf sich warten lassen.  

Quiz icon
Frage 1 von 16

"Twilight" Quiz Wie hießen Bellas Freunde in der Schule?


Teilen:
Geh auf die Seite von: