Von Katharina Sammer 0
Er spielte Daniel Radcliffes Patenonkel

„Harry Potter“-Star Gary Oldman: So sieht „Sirius Black“ im echten Leben aus

Gary Oldman spielte ab dem dritten Teil der „Harry Potter“-Filmreihe den Zauberer „Sirius Black“, der aus dem Gefängnis von „Askaban“ flieht. Wir zeigen euch, wie der Schauspieler im echten Leben aussieht.

"Harry Potter": So sieht "Sirius Black" im echten Leben aus.

Gary Oldman als „Sirius Black“

(© EntertainmentPictures / imago)
"Harry Potter": So sieht "Sirius Black" im echten Leben aus.

Gary Oldman

(© Getty Images)

Gary Oldman (56) ist vielen jüngeren Fans vor allem durch seine Rolle als „Sirius Black“ aus den „Harry Potter“-Filmen bekannt. Der Brite spielte ab dem dritten Teil Daniel Radcliffes (25) Patenonkel, der aus dem Magiergefängnis „Askaban“ ausbricht und später mit dem „Orden des Phönix“ gegen „Lord Voldemort“ kämpft.

So waren die Dreharbeiten

Die Dreharbeiten waren für Gary in vielerlei Hinsicht eine tolle Erfahrung: „Man macht nicht einfach einen Film, sondern man wird in eine riesige Familie, fast eine Dynastie, aufgenommen. Es war toll, ein Teil davon zu sein. Das Drehbuch war gut und mit dem Regisseur wollte ich unbedingt zusammenarbeiten“, so der Schauspieler im Interview mit „The Scotsman".

Seine Kinder lieben die Filme

Normalerweise ist Gary meist in Thrillern wie „Dracula“ oder „Hannibal“ zu sehen, weshalb die „Harry Potter“-Filme auch für seine drei Söhne, die damals zwischen fünf und fünfzehn Jahre alt waren, eine willkommene Abwechslung waren: „Ich habe drei Kinder und es ist schön, dass sie sich auch mal etwas ansehen können, das ich gemacht habe. Sie lieben die Bücher und Filme.“

Ihr wollt wissen, was aus den anderen "Harry Potter"-Stars geworden ist? Dann klickt euch durch unsere Bildergalerie!

Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?