Von Julia Bluhm 0
Spannende und lustige Details

„Harry Potter" Geheimnisse: 5 schnelle Fakten, die du noch nicht kanntest

Daniel Radcliffe und Emma Watson in „Harry Potter und der Feuerkelch"

Daniel Radcliffe und Emma Watson in „Harry Potter und der Feuerkelch"

(© United Archives / imago)

Für eine ganze Generation waren die Geschichten rund um den jungen Zauberlehrling „Harry Potter" ein großer Teil ihrer Kindheit. Insgesamt sieben Bücher, die in acht Teilen verfilmt wurden, hat Autorin J.K. Rowling veröffentlicht. Wir verraten euch 5 Fakten, die ihr sicherlich noch nicht kanntet.

Zu der beliebten Fantasy-Reihe „Harry Potter" von J.K. Rowling (51) werden auch Jahre nach der letzten Veröffentlichung immer wieder neue, spannende oder lustige Details bekannt. Wir haben fünf schnelle Fakten für euch, die ihr sicherlich noch nicht kanntet.

1. Die Weasley-Zwillinge „Fred" und „George" sind als Spaßvögel bekannt. Passend dazu sollen sie am 1. April geboren sein - der Tag, an dem man versucht seine Mitmenschen mit Aprilscherzen reinzulegen.

2. Emma Watson (26) übernahm die Rolle der ehrgeizigen und zielstrebigen „Hermine Granger". Ihre Figur sollte jedoch ursprünglich einen anderen Namen tragen, nämlich „Hermine Puckle". Emmas Figur war nicht die einzige, deren Name im Nachhinein von J.K. Rowling geändert wurde. „Neville Longbottom" hieß zuerst „Neville Puff", „Draco Sprinks" wurde zu „Draco Malfoy" und „Lily Moon" erhielt schließlich den Namen „Luna Lovegood".

3. Die Rolle des Professor „Severus Snape" basiert auf einem Lehrer, den Rowling in der Schule hatte. Auch weitere Charaktere sollen von Personen aus ihrem Leben inspiriert worden sein.

4. Am Londoner Bahnhof auf Gleis 9 3/4 werden die jungen Zauberschüler an der „King Cross"-Station vom „Hogwarts Express" abgeholt. Der Bahnhof hat eine ganz besondere Bedeutung für die 51-Jährige: Ihre Eltern lernten sich damals dort kennen und lieben.

5. Außergewöhnliche Zaubersprüche und Namen: Hinter ihnen steckt meist mehr als eine zufällige Wortwahl der Autorin. J.K. Rowling schrieb fünf Seiten mit Q-Wörtern bis ihr schließlich der Name „Quidditch" einfiel. Die Namen „Voldemort" und „Malfoy" stammen ebenfalls aus ihrer eigenen Feder.

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?