Von Stephanie Neuberger 0
Radcliffe: Kein Zauberlehrling mehr

"Harry Potter"-Fortsetzung? Das sagt Daniel Radcliffe

Daniel Radcliffe wurde als kleiner Junge als "Harry Potter" in den gleichnamigen Filmen berühmt. Doch nach all den Jahren kann sich der Schauspieler nicht mehr vorstellen, als Zauberlehrling vor der Kamera zu stehen. Dennoch würde er in einem "Harry Potter" Film erneut mitspielen. Wie er sich das vorstellt, verraten wird Euch.


Als "Harry Potter" war Daniel Radcliffe viele Jahre in den gleichnamigen Filmen über den Zauberlehrling zu sehen. Der Schauspieler ist mit dieser Rolle erwachsen geworden. Nachdem der letzte Teil abgedreht war, ging für die Darsteller und Fans eine Ära zu ende.

Auch wenn er den Filmen viel zu verdanken hat, möchte Daniel nie wieder als "Harry Potter" auf die Leinwand zurückkehren. In einem Interview sagte er, dass er mit 23 Jahren zu alt wäre, um einen Schuljungen zu spielen. Um ihn doch noch umzustimmen, würde es eine Menge Überzeugung brauchen und ein sehr, sehr gutes Angebot.

Dennoch könnte er sich vorstellen, in einer Fortsetzung mitzumachen. Zwar nicht als Harry, aber vielleicht als dessen Vater. "Eine Nebenrolle als Harry Potters Vater? Das wäre hingegen perfekt", so Radcliffe im Interview. Leider ist ein solcher Film derzeit nicht geplant. Man darf davon ausgehen, dass die Zeit mit Daniel Radcliffe als "Harry Potter", Emma Watson als "Hermine" und Rupert Grint als "Ron" wohl endgültig vorbei sind.

Außer die Macher überlegen sich doch eine Geschichte, in der Daniel als Harrys Vater zu sehen sein würde.


Teilen:
Geh auf die Seite von: