Von Katharina Sammer 0
Richard Harris verstarb nach dem zweiten Film

„Harry Potter“: Dieser „Dumbledore“-Darsteller ist tot

„Hogwarts“-Schulleiter „Albus Dumbledore“ war einer der beliebtesten Charaktere der „Harry Potter“-Reihe. Was viele nicht wissen: In den Filmen wurde „Dumbledore“ von zwei verschiedenen Darstellern gespielt.

Richard Harris als "Dumbledore"

Richard Harris als "Dumbledore"

(© EntertainmentPictures / imago)
Michael Gambon als "Dumbledore"

Michael Gambon als "Dumbledore"

(© Entertainment Picture / imago)

In „Harry Potters“ Kampf gegen den dunklen „Lord Voldemort“ war Schulleiter „Albus Dumbledore“ einer seiner wichtigsten Verbündeten. Der mächtige Zauberer mit dem langen weißen Bart wurde in den Verfilmungen der Bücher nicht nur von einem, sondern von zwei verschiedenen Schauspielern dargestellt. 

Das war der erste Dumbledore

In den ersten beiden Filmen verkörperte Richard Harris († 72) die Rolle des mächtigen Schulleiters von „Hogwarts“. Die Rolle hatte der Schauspieler übrigens angenommen, weil seine damals elf Jahre alte Enkelin drohte, sonst nie wieder mit ihm zu sprechen. Nach den Dreharbeiten zum zweiten Teil verstarb Richard Harris aber an einer Krebserkrankung.

Michael Gambon übernahm die Rolle

Die Rolle des „Dumbledore“ übernahm ab dem dritten Teil der Ire Michael Gambon (74) und spielte den Schulleiter bis zu dessen Tod in „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“.

Noch mehr spannende Fakten zu den „Harry Potter“-Filmen erfahrt ihr in unserer Bildergalerie!

Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?