Von Kathy Yaruchyk 0
„Dumbledore“ bester Freund

„Harry Potter“-Darsteller David Ryall (†79) ist tot

Ein weiterer Promi ist in der Weihnachtszeit verstorben. Schauspieler David Ryall, der aus Filmen wie „Harry Potter" bekannt ist, wurde 79 Jahre alt. 2010 war er in „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" in der Rolle des „Elphias Doge“ zu sehen.

"Harry Potter" und seine Freunde

"Harry Potter" und seine Freunde

(© EntertainmentPictures / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

 

Er wurde als „Dumbledores“ bester Freund „Elphias Doge“ in den „Harry Potter“-Filmen bekannt. Nun ist Schauspieler David Ryall im Alter von 79 Jahren verstorben.

Freund verkündet Todesmeldung

Die Todesmeldung wurde von seinem Schauspielkollegen Mark Gatiss via Twitter bestätigt. Dort schreibt der „Sherlock“-Star:

„Der großartige David Ryall hat uns an Weihnachten verlassen. Ein toller, brillanter, wundervoller Schauspieler. Ich bin privilegiert, ihn meinen Freund nennen zu dürfen. R.I.P.“

„Elphias“ in „Harry Potter“

In der „Harry Potter“-Reihe war David Ryall in der Rolle des „Elphias“, der ein enger Freund und Vertrauter von „Dumbledore“ war, zu sehen.

Seit über vierzig Jahren war Ryall im Filmgeschäft tätig und brillierte unter anderem in Filmen wie „Black Beauty“ (1994) oder „Jack the Ripper“ (1988). Zuletzt war er in den Filmen „Quartet  (2012) und „Autómata“ (2014) zu sehen.

Bildergalerie: Diese Promis sind 2014 verstorben!

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?


Teilen:
Geh auf die Seite von: