Von Manuela Hans 0
„Indiana Jones“-Star überlebte Flugzeugabsturz

Harrison Ford: 2015 wäre er fast gestorben

Harrison Ford überlebte einen Flugzeugabsturz

Harrison Ford überlebte einen Flugzeugabsturz

(© Getty Images)

Harrison Ford hat in seinen Filmen schon jede Menge Aktion erlebt. Doch auch Privat war der Schauspieler schon einmal einer gefährlichen Situation ausgeliefert. Letztes Jahr wäre Harrison fast gestorben, da er einen Flugzeugabsturz hatte.

Harrison Ford (74) kennt man vor allem durch seine Rolle des „Indiana Jones“ als actionbegeisterten Mann. Doch nicht nur in seinen Filmen kommt der Schauspieler vielen aufregenden Situationen nahe, in denen sein Film-Ego manchmal sogar um das Überleben kämpft. Auch privat hatte Harrison Ford schon einmal ein tragisches Erlebnis, bei dem er fast gestorben wäre.

Im März 2015 ist Harrison Ford mit einem einmotorigen Propellerflugzeug abgestürzt. Der Schauspieler besitzt einen Flugzeug- und Helikopterführerschein und wollte mit dem kleinen Flieger eine Runde drehen. Doch plötzlich versagte der Motor des Flugzeuges, erinnert sich Ford zu Gast in der Talkshow von Jimmy Kimmel (48). Er habe zwar sofort den Tower angefunkt, doch die Anweisungen konnte er nicht mehr umsetzen. Das ist das letzte, an das sich Harrison Ford erinnern kann: „Ich erinnere mich daran, wie der Motor ausgesetzte. An den Teil kann ich mich sehr gut erinnern."

Das nächste, an das Harrison Ford Erinnerungen hat, ereignete sich erst fünf Tage nach dem Absturz. Der Schauspieler leide an einer retrograden Amnesie. Bei dieser kann man sich an Vorkommnisse nach einem traumatischen Erlebnis nicht mehr erinnern. Doch heute geht es dem Schauspieler wieder gut und erst kürzlich machte er wie ein ganz normaler Tourist mit seiner Ehefrau Calista Flockhart (51) auf Mallorca Urlaub.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?