Von Manuela Hans 0
„Wenn es Liebe ist“-Darsteller in jungen Jahren

Harald Krassnitzer: So sah der Schauspieler früher aus

Harald Krassnitzer zu Beginn seiner Karriere

Harald Krassnitzer zu Beginn seiner Karriere

(© teutopress / imago)

Harald Krassnitzer ist seit über 20 Jahren im Filmgeschäft tätig und feierte als Schauspieler schon zahlreiche Erfolge. Vor allem als „Tatort“-Ermittler ist er vielen ein bekanntes Gesicht. Doch könnt ihr euch noch daran erinnern, wie die Karriere von dem Österreicher begann?

Hättet ihr Harald Krassnitzer (56) auf diesem Foto noch erkannt? Das Foto zeigt den erfolgreichen Schauspieler zu Beginn seiner Karriere. Auf dem Bild ist der Schauspieler junge 35 Jahre alt und trug seine blonden Haare noch etwas länger und wellig. Heute ist Harald Krassnitzer schon leicht ergraut, was seiner tollen Ausstrahlung jedoch nichts abtut. Der Schauspieler begann seine Karriere erst mit zahlreichen Engagements an österreichischen Theatern, bevor er dann 1995 das erste Mal in Fernsehserien, wie „Der Bergdoktor“ und „Der Winzerkönig“ zu sehen war.

1999 konnte er dann einen großen Coup an Land ziehen. Der Österreicher, welcher glücklich verheiratet ist, ist seitdem als Ermittler „Moritz Eisner“ in der „Tatort“-Reihe zu sehen und deckt im Rahmen der Serie immer wieder neue Fälle auf. Seit wenigen Jahren wird er dabei von seiner Schauspielkollegin Adele Neuhauser (57) unterstützt.

Neben seinen Auftritten in Fernsehserien spielte Harald Krassnitzer auch schon in zahlreichen Filmen mit. Sein neuester Film „Wenn es Liebe ist“ dreht sich um das Ehepaar „Doris und Simon Stadler“, dessen Ehe auf eine harte Probe gestellt wird. Als „Simon Stadler“ freut er sich auf den gemeinsamen Ruhestand mit seiner Frau, muss jedoch erfahren, dass diese sich in einen anderen Mann verliebt hat.

Wie es in „Wenn es Liebe ist“ für Harald Krassnitzers Rolle ausgeht, seht ihr heute Abend um 20.15 Uhr im ZDF.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?