Von Stephanie Neuberger 0
Wer wird häufiger gegoogelt?

Harald Glööckler liegt bei Google vor Armani und Lagerfeld

Harald Glööcker erlebte ein tolles Jahr 2012 und war den Vox-Zuschauern mit zahlreichen Sendungen stets präsent. Offenbar zahlt sich das aus, denn in Deutschland wird der Modemacher häufiger gegoogelt als Armani oder auch Karl Lagerfeld.


Harald Glööckler ist mittlerweile nicht nur ein erfolgreicher Modemacher, sondern erobert auch immer mehr andere Branchen mit Erfolg. So brachte er unter anderem Tapeten, Pralinen sowie eine Kollektion für Hunde heraus. In diesem Jahr war der Modeschöpfer auch im Tv häufig zu sehen und bescherte dem Sender hervorragende Einschaltquoten. Neben seiner Doku "Glööckler, Glanz und Gloria" auf Vox ließ er sich auch bei seinem aufwendigen Umzug nach Berlin-Mitte begleiten und moderierte einen ganz besonderen Jahresrückblick. Seine ständige Präsenz zahlte sich offenbar aus.

Denn in Deutschland wurde Harald Glööckler laut It Journal häufiger gegoogelt als Modeschöpfer Karl Lagerfeld oder auch Giorgio Armani. "Der Modeschöpfer Harald Glööckler wird in Deutschland über Google, die bekannteste Suchmaschine der Welt, häufiger gesucht als Karl Lagerfeld und Giorgio Armani. Deutschlandweit verzeichnet die Suchmaschine unter dem Namen „Harald Glööckler“ 90.500 Anfragen pro Monat. Bei Karl Lagerfeld sind es vergleichsweise 60.500 Anfragen und bei Giorgio Armani 49.500 Anfragen monatlich in Deutschland", heißt es auf der Seite.

Im Internationalen Vergleich liegen Lagerfeld und Armani natürlich weiter vorn. Doch in Deutschland macht Harald Glööckler so schnell niemand etwas vor. Neben dem Geschäft vergisst der "Prince of Fashion" auch nicht, sich zu engagieren. Unter anderem macht er sich für die Tierschutzorganisation Peta stark und auch für das deutsche Kinderhilfswerk.

Sicherlich wird Harald Glööckler 2013 weiter auf der Erfolgswelle schwimmen und es ist durchaus möglich, dass er auch im nächsten Jahr Modegrößen wie Armani und Lagerfeld bei Google auf die hinteren Plätze verweist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: