Von Kati Pierson 4
Neuer Heimatfilm

Hansi Hinterseer: In "Ruf der Pferde" wird der Sänger zum Pferdeflüsterer

Hansi Hinterseer dreht derzeit erneut an einem Heimatfilm. Der Ex-Skistar, Volksmusik-Star und Schauspieler steht damit bereits zum 10. Mal vor der Kamera. Hier gibt's die ersten Einblicke in den neuen Film "Der Ruf der Pferde".


Am Mittwoch hieß es zum letzten Mal "Klappe - Kamera läuft". Die Dreharbeiten zum 10. Heimatfilm "Ruf der Pferde" von Hansi Hinterseer sind vorbei. In Seefeld in Tirol drehte der Volkmusik-Star unter der Regie von Otto Retzer - bekannt durch die Serie mit Roy Black "Ein Schloss am Wörthersee" - einen weiteren Heimatfilm.

Das Drehbuch für den Streifen stammt aus der Feder von Max Krückl. Im Film geht Hansi Hinterseer auf die Spuren von Robert Redford. Er spielt einen Pferdeflüsterer. Nach dem Unfalltod seiner Tochter glaubt er nicht mehr an diese Gabe und verschanzt sich auf seinem Bauernhof in Tirol. Sein Leben wird durch die Rettung der kleinen Jessy aus dem Wildbach aber erneut auf den Kopf gestellt.

Der Sänger hat sich aber an einigen Stellen doubeln lassen, da er seht großen Respekt vor den Tieren hatte. Auf seiner Facebook-Seite schrieb Hansi Hinterseer "Die Arbeit mit den Kollegen und dem Pferd Rubin hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ganz besonders gefreut hat mich, dass auch meine Tochter Laura wieder mit dabei war."

Fünf Wochen dauerten die Dreharbeiten in ganz Tirol. Besondere Schwierigkeiten hatte die Crew dabei in Seefeld. Otto Retzer verriet auch warum: "Wir hatten große Probleme mit dem Schnee, zum Schluss hat es uns ganz schlimm getroffen und wir mussten Ausweichmotive suchen."

Bereits 2013, so der Produzent Norbert Blecha, sollen die Hansi Hinterseer Fans in den Genuss kommen, ihren Liebling in dem Film und mit den Tieren bewundern zu können. Denn da soll er über die Bildschirme flimmern. Na mal schauen, ob die echten Fans das Original vom Double unterscheiden können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: