Von Kati Pierson 2
O Du Fröhliche!

Hansi Hinterseer erklärte den Augsburgern bärig die Balkonblume

Publikumsliebling Hansi Hinterseer ist auf Weihnachtstournee. Gestern machte der Volksmusik-Star mit dem Tiroler Echo Station in der verschneiten Stadt am Lech. In der Augsburger Schwabenhalle schunkelten Jung und Alt zu den Weihnachts-Hits des ewigen Strahlemanns. Aber was zum Geier sind Balkonblumen?


Volksmusik-Star Hansi Hinterseer und das Tiroler Echo sind derzeit auf Weihnachtstournee durch Deutschland. Zwischen Waterkant und Bergeshöh'n wollen sie gemeinsam Weihnachtsstimmung in die Herzen der Menschen bringen. Gestern Abend in Augsburg ist ihnen das  geglückt.

In der Schwabenhalle zeigte der Skihase seinen Fans, wie man Weihnachten in Tirol feiert. Augsburg lag tief verschneit und trotzdem kamen Tausende um den blonden Tiroler singen zu sehen. Wieder allen Erwartungen halbierten wir auch nicht den Altersdurchschnitt. Erstaunlich viele junge Menschen kamen zu dem Weihnachtskonzert. Diese nicht unbedingt der Kinder oder Eltern wegen, sondern weil sie Hansi Hinterseer sehen wollten.

Dieser präsentierte sich auf einer verschneiten Bergwelt mit kleiner Hütte vor einer riesigen Videowand und zwei kleineren an den Seiten. Diese kamen im Laufe des Konzertes auch mehrfach zum Einsatz für Sketche mit Hansi und viel Schnee, Videos von Hansi im Schnee, Hansi im Schnee auf Ski, Hansi im Schnee mit Laterne oder Fackeln und Hansi im Schnee vor einer Hütte sitzend oder aber für reizvolle verschneite Landschaftsaufnahmen vor denen der Hansi seine Lieder sang.

Zu denen gehörten neben den Klassikern wie "Jingle Bells", "Heidschi Bumbeidschi" und "Morgen Kinder wird's was geben" auch seine eigenen Weihnachtshits wie “A bärige Weihnacht”, “Weihnachten in Tirol”, “Halt a bissal still” und “Jedes Jahr zur Selben Zeit”. Für Stubenmusi sorgte das Tiroler Echo. Aber nicht alles war "heile Weihnachts-Bergwelt". Der Volkmusik-Star präsentierte auch einige Lieder aus seinem Album "Im siebten Himmel" und natürlich die Weihnachtsbräuche.

Unter anderem steckt man in Tirol den künftigen Brautpaaren Zweige an. Dem Herren an den Hut und - öh was machen, denn die Hände vom Hansi da? Tja der Frau halt ins Dekoltè. Das nennt sich dann Balkonblume! Ob wir das dem Hansi Hinterseer so glauben dürfen?

Alles in Allem und im Großen und Ganzen war es super - pardon: BÄRIG! Eine tolle Stimmung herrschte im Saal, die Hansi Hinterseer gekonnt zu nutzen wußte. Bereits nach kurzer Zeit schunkelte der ganze Saal und klatschte bereitwillig und begeistert mit - auch wir! So feiert man also Weihnachten in Tirol. Eigentlich ganz schön, aber mein Kartoffelsalat mit Würstchen fehlt mir da dann doch.


Teilen:
Geh auf die Seite von: