Von Steffen Trunk 0
Strafen für Paparazzi

Halle Berry: Sie siegt gegen Fotografen und kämpft für ihre Kinder

Als amerikanischer Star hat man es nicht leicht! Ständig lauern Paparazzi auf, man wird ungefragt abfotografiert und soll dabei immer schön lächeln – auch die Kinder der Promis werden von den Linsen der Fotografen abgeschossen. Jetzt siegt Schauspielerin Halle Berry vor Gericht.


„Ich freue mich und hoffe, dass der Kampf weitergeht und dass die Umsetzung des Gesetzes einen positiven Einfluss auf das tägliche Leben aller Kinder hat“, verkündet Halle Berry in einem Statement auf bbc.com. Die 47-Jährige hat für ihre Kinder vor einem kalifornischen Gericht gekämpft und nun gewonnen.

Tochter Nahla hat Angst vor den Paparazzi

Immer wieder lauerten der hochschwangeren Halle Berry und ihrer Tochter Nahla (5) Paparazzi auf – nur um einen Schnappschuss zu ergattern. Dass die Fünfjährige dabei Ängste aussteht und den Trubel nicht begreifen kann, ist vielen nicht bewusst. Jetzt hat der Gouverneur von Kalifornien ein Gesetz unterzeichnet, das ohne die Zustimmung der Eltern kein Foto der Kinder gemacht werden darf. Fotografen müssen ab Januar 2014 mit saftigen Bußgeldern oder Haftstrafen rechnen!

Halle Berry bedankt sich beim Gouverneur

„Deshalb kann ich meinen immensen Dank dafür kaum ausdrücken, dass Governeur Brown die Notlage der Kinder erkannt hat, die allein durch die Identität und Prominenz ihrer Eltern belästigt werden, und etwas dagegen tut", erklärt Halle Berry erleichtert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: