Von Sabine Podeszwa 0
Frankreich? Non!

Halle Berry möchte ihre Tochter vor den Paparazzi schützen!

Halle Berry möchte sich in Frankreich gerne ein neues Leben aufbauen. Fernab der lästigen amerikanischen Paparazzi (und fernab lästiger Ex-Freunde)! Doch ganz so einfach ist das nicht ...


Halle Berry plant seit einigen Monaten bekanntlich ihren Umzug nach Frankreich. Es wäre aber auch zu schön, sich in Frankreich eine schöne Bleibe mit dem französischen Lover und der Tochter zu suchen. Dumm nur, dass die Tochter einen Vater hat, der in Los Angeles lebt und seine Tochter regelmäßig sehen möchte. Dementsprechend lehnte das Gericht jetzt Halles Umzugspläne kurzerhand ab.

Halle argumentierte jetzt in einem Interview, dass sie ihre Tochter Nahla vor den Paparazzi schützen möchte. In den USA könne sie das nicht, den es gibt keine konkreten Gesetze dagegen. In Frankreich dahingegen schon. "Es geht nicht um einen Fotografen, der sich im Busch versteckt. Es geht um 20 oder 30, die ganz in unserer Nähe lauern und für Aufruhr sorgen. Es geht hierbei nicht um mich. Ich bin erwachsen. Ich kann damit umgehen. Aber Kinder sollten mit so etwas einfach nicht konfrontiert werden" wird die 45-Jährige von Femalefirst zitiert.

"Es gibt in Frankreich Gesetze dagegen. Deshalb möchte ich dort hin. Es gibt Gesetze, die mein Kind beschützen und unser Recht auf Privatsphäre. Ich möchte einfach nur mit meiner Familie ein normales Leben führen. Wenn ich nicht arbeite, ist mir das sehr wichtig" sagte Halle.

Halle Berry und ist seit 2010 mit dem Franzosen Olivier Martinez zusammen. Seit einigen Wochen sind die Beiden sogar verlobt. Halle Berrys Tochter Nahla stammt aus der Beziehung mit dem Model Gabriel Aubry, der sich seit der Trennung in einem erbitterten Sorgerechtsstreit mit der Schauspielerin befindet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: