Von Mark Read 0

Halle Berry: Angst vor unbekanntem Eindringling


Halle Berry musste die Polizei rufen, da ein Eindringling sich auf ihrem Grundstück herumgetrieben hat. Am Wochenende kletterte ein Mann über die Mauer des Grundstückes. Dabei wurde er vom Sicherheitsteam der Schauspielerin entdeckt. Während Halle den Notruf verständigte, versuchte ihr Sicherheitsteam den unbekannte Einbrecher zu fassen. Doch dieser war genauso schnell wieder weg, wie er gekommen war.

Auch die Polizei konnte den Mann leider nicht fassen. Was der Eindringling genau wollte, ist unbekannt. Sicher ist aber, dass er von seinem Vorhaben nicht so leicht abzubringen ist. Denn bereits am Abend kletterte erneut ein Mann über die Mauer auf das Grundstück.

Auch diesmal verständigte Halle Berry umgehend die Polizei. Die Beamten kamen sofort mit Streifenwagen angerückt und versuchte diesmal sogar per Helikopter den Mann aufzuspüren. Allerdings vergeblich. Denn auch beim zweiten Mal entkam der Mann ohne Spuren. Was genau die Absicht des Eindringlings ist, ist noch ungeklärt. Derzeit wird gerätselt, ob es sich dabei um einen Stalker oder um einen Paparazzo handelt, der ein Foto der Schauspielerin möchte.

Doch nicht alle sind davon überzeugt, dass es sich nur um einen Fotografen handelt. Ein Insider erklärte gegenüber "E!News", warum es kein Paparazzo gewesen sein kann.

"Das war auf keinen Fall ein Paparazzo. Das Team, das um Halle arbeitet, besteht aus professionellen Fotografen. Halle, Gabriel und ihr derzeitiger Freund Olivier Martinez kennen sie alle. Die würden nicht sowas dummes machen, wie über einen Zaun zu springen. Wenn einer der Paparazzi über den Zaun gesprungen wäre, dann hätte ein anderer ein Foto gemacht, weil sie miteinander wetteifern.“ Die Polizei hat sich bisher nicht geäußert, ob sie bereits einen Verdacht hat. Auch Halle Berry hat sich offiziell zu den Vorfällen noch nicht geäußert.

Bisher ist der Eindringling noch kein drittes Mal aufgetaucht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: