Von Kathy Yaruchyk 0
Jans Top und Flop 3!

Hafensänger Kolumne: Jan Leyk mit den besten und schlechtesten Anmachsprüche der Welt

Er ist gutaussehend, schlau, witzig, stylish und sehr ehrlich. Dem Multitalent entgeht kein mediales Ereignis und er gibt immer seinen Senf dazu. Die Rede ist natürlich von Jan Leyk. Der Hafensänger erklärt in seinen selbst verfassten Promipool-Kolumnen jeden Sonntag die Welt. Sein heutiges Thema: Die Top und Flop 3 Anmachsprüche!


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Immer wieder sonntags ... kommt der Kolumnenmann!!!

In diesem Sinne ... Moin Moin Ihr verkaterten Osterleichen...!!! (Jan Leyks beste Anti-Kater-Tipps)

Was haben wir nicht wieder Spaß an diesen wunderbaren Feiertagen, von denen die meisten von uns gar nicht wirklich wissen, warum wir eigentlich mit jeder Menge freier Zeit beschenkt  werden...!!! Irgendwie was mit Onkel Jesus und der Tatsache, dass er damals doch nochmal Bock hatte ein wenig für Unruhe zu sorgen!

Schande über mein Haupt, denken sich jetzt die Messdiener und Kirchenchormäuschen... ich weiß!! Aber mal ganz im Ernst ... ihr seid doch die ersten, die an solchen Tagen so viele Gebote wie nur irgendwie möglich versuchen zu brechen!!!

Bei mir jedenfalls heißt es jedes Jahr am berüchtigtem Karfreitag ... scheiß aufs Tanzverbot ... ich mach hier trotzdem nackt den Moonwalk...!!!

(Alle News zu Jan Leyk)

Nur was wäre ein ordentlicher Abriss ohne das typische Vorhaben (für uns Männer) auch mal wieder das weibliche Geschlecht zu beeindrucken...???

Frisch geleckt und weit entfernt jeglicher Methangaswolken, die wir Kerle sonst immer um uns herum haben wollen, heißt es gerade an den langen Wochenende: „Heute wird ge***** ...ok ...wenn ich das jetzt so schreibe, bekomme ich wieder einen auf den Deckel ... also formuliere ich es mal anders: „Endlich mal frei und die Möglichkeit jemand nettes kennenzulernen“ (Falls jemandem gerade kurz schlecht geworden ist bei dieser leicht schwulen Beschreibung, nehme ich es ihm nicht übel)

Wie dem auch sei ... wir Kerle sind ja eigentlich der Ursprung dieses bekannten Typen, der damals einfach ne Keule in der Hand hatte und nicht wirklich mit Feingefühl zugehauen hat, wenn er irgendein Weibchen beglücken wollte!!!

(Hier geht's zu allen Kolumnen)

Vielleicht sind wir heute nicht mehr ganz so banal unterwegs wie damals, aber das Vorhaben und der Sinn der Sache sind ja irgendwie gleich geblieben. Problem ist nur... manch einer verwickelt sich in seinem Wortgulasch direkt auch in der ewigen Jungfräulichkeit... andere wiederum haben so nen guten Schnack drauf, dass sie gar nicht wissen wohin mit den ganzen potenziellen Lebensabschnittsgefährtinnen!!!

Ich versuche heute mal beide Typen zu vereinen und dafür zu sorgen, dass am Ende des Tages alle Parteien zumindest eine Teilnehmerurkunde in den Bundejugendspielen abgreifen können!

(Bundesjugendspiele=GV, GV=Geschlechtsverkehr, Geschlechtsverkehr=Weltfrieden)

Wie Jan Leyk Helene Fischer findet, erfahrt ihr hier.

Deshalb gibt es heute auch die Top 3 der besten aber auch der schlechtesten Anmachsprüche, die wir Kerle laut Frauen von uns geben können!!! :-D

Fangen wir mit den eher unvorteilhaften Top 3 Anmachsprüchen an:

1. Jeder Club hat ja mittlerweile sowas wie nen Outdoor Raucherbereich!!

Wenn du also da draußen nun stehst und diese eigentlich perfekte Situation erkennen solltest, das Gespräch mit einer deiner Auserwählten starten zu können...dann sage niemals...und ich meine NIEMALS:

„Schau mal in den Himmel...faszinierend wie viele Sterne es doch gibt......Holst du mir einen runter????“ Dieser Spruch kommt echt nur dann gut, wenn du von vorne rein Nackt in den Club gegangen bist und bis dahin noch keiner was zu deinem Outfit gesagt hat!

 Erfolgschance: 0,000000001 %

(Hier geht's zu allen Kolumnen)

 

2. „Ach.....guck mal.....du auch hier… ???“ Neeeeeeeeeeeeeeeeein.......ich wurde hier nur Kraft deiner Gedanken hinprojetziert damit es auch ja keine Flecken gibt, wenn du weiter am Barhocker rumreibst!!!

Denke immer daran: Fragen, auf die eine Antwort schon von vorne rein relativ eindeutig zu sein scheint, sind am ausgesprochenen Ende nicht wirklich Fragen, sondern eher Sprachkotze bei der „Frau“ tendenziell dem Gesprächspartner eher skeptisch entgegen blickt!! :-D

Erfolgschance: 0,00000000002%

 3. „Sind deine Eltern Terroristen???? Du bist ja scharf wie eine Bombe!!!“ Alter, wenn du den bringst ne, dann hau dir bitte selber aufs Maul, da haben echt alle was von!!! 

Erfolgschance: Minus 100%

Ich könnte ewig so weitermachen aber dafür hat kein Kotzbeutel der Welt genügend Kapazität um das weiter auszuhalten!!! Deshalb hier die TOP 3 der besten Anmachsprüche, mit garantierter Liebesgarantie und anschließendem … ;)

  1. Sei so wie du bist
  2. Sei so wie du bist
  3. Sei so wie du bist

Ich weiß, der ein oder andere mag enttäuscht sein und natürlich hab ich auch ein paar gute Sprüche auf Lager, aber mal im Ernst!!! Wie ich es schon mal auf meiner Facebook-Seite beschrieben habe:

Hier Jans Top 3 der Sommerklamotte für die Frau!

„Egal was du machst… egal wer du bist… wie du aussiehst …oder welchen Status du hast… wenn du… einfach du bist… kannst du jede Frau da draußen für dich gewinnen. Wenn sie dir gefällt, dann sag es ihr sei ehrlich...sei spontan, bring sie zum Lachen, aber lauf nicht weg, wenn sie anfängt zu weinen. Beschütze sie, auch wenn der Gegner größer erscheinen mag. Streich ihr die Strähne aus dem Gesicht, hilf ihr in die Jacke und halte die Tür auf. Sei nur für sie der coole Typ, auf den sie gewartet hat… Ein Gentleman! Nenn sie "kleines" und sei ihr persönlicher Mr. Big."

So hat Jan Leyk Sylvie Meis angemacht!

… und wenn all das nicht gereicht hat, um ihr Herz zu gewinnen… ja dann vergiss den ganzen schnulzigen, aber ernstgemeinten, Text wieder und fahr in Puff nach Barcelona... da klappt es dann mit Sicherheit auch mit dem Geschlechtsverkehr!!! :-D

Bis nächste Woche und viel Spaß beim Eiersuchen!!!

Das hält Jan Leyk vom "Bachelor" und DSDS! Hier geht's zu seinen Kolumnen.

                                                                                                      


Teilen:
Geh auf die Seite von: