Von Stephanie Neuberger 0
Geschäftsreise wird zum Liebesurlaub

Haakon und Mette-Marit sowie Willem-Alexander und Máxima auf Reisen

Kronprinz Haakon und Mette-Marit besuchen derzeit Indonesien und finden Zeit für Zweisamkeit. Prinz Willem-Alexander und Máxima zeigten in Brasilien, wie aus einer Geschäftsreise ein Liebesurlaub werden kann. Verliebte Royals fernab vom Königshaus und ihren Kindern.


Normalerweise würde kaum einer bei einer Geschäftsreise an Erholung oder Genuss denken. Doch die Royals machen aus den offiziellen Reisen einen kleinen Urlaub. Wenn die Adligen in ein fernes Land fliegen, geht es dort meist um die Beziehungen der Länder, um Wirtschaft, um humanitäre Arbeit oder schlichtweg um einen offiziellen Besuch. Nach Urlaub klingt es nicht, aber die Blaublüter nutzen die Zeit für ein bisschen Zweisamkeit.

Gerade ist dies bei Kornprinz Haakon und seiner Mette-Marit ebenso zu beobachten wie bei Kronprinz Willem-Alexander und Prinzessin Maxima. Zu den Pflichten aller Royals gehört es, sich im Namen des Königshauses auf Auslandsreise zu begeben. Aber dies bedeutet nicht, dass man nur Pflichten hat und den Aufenthalten nicht genießen kann.

Prinz Haakon und Mette-Marit sind bekannt dafür, dass sie leidenschaftliche Weltreisende sind. Mit ihren Kindern machten sie vor einiger Zeit bereits eine kleine, private Erkundung der Welt. Jetzt hält sich das Paar in Indonesien auf. Offiziell geht es laut Botschafter um: „Das Hauptziel des Besuchs ist es, unsere Beziehungen zu Indonesien zu verbessern. Es geht dabei um Handel, Investitionen, Menschenrechte, Gesundheit, Klimawandel, Erziehung, Tourismus und erneuerbare Energien.“ Klingt in meinen Ohren nach viel Arbeit und weniger nach Vergnügen. Doch wer Haakon und seine Liebste kennt, weiß, dass sie sich auch für Land und Leute interessieren und sicherlich auch eine kleine Auszeit vom stressigen royalen Alltag genießen. Vor allem bleibt ihnen ohne Kinder etwas Raum für Zweisamkeit.

Wie eine offizielle Reise zu einem Paarausflug werden kann, zeigten Kronprinz Willem-Alexander und Máxima in Brasilien. Das niederländische Kronprinzenpaar war in Brasilien für einen offiziellen Besuch angereist. Doch das Paar nahm sich Zeit, um an der Promenade spazierenzugehen und wirkte dabei, als wären sie frisch verliebte Teenies. Eine wirklich Freude die Beiden nach jahrelanger Beziehung noch so verliebt zu sehen. Auch sie waren ohne ihre Kinder unterwegs und machten auch der Geschäftsreise einen Liebesurlaub. Am selben Ort hatten im September auch Prinzessin Mary und ihr Mann Kronprinz Frederik geturtelt. Offenbar ist Brasilien ein Ort für die Liebe. Dies war mir ehrlich gesagt vorher nicht bekannt gewesen. Aber das niederländische und dänische Kronprinzenpaar genossen dort einen romantischen Spaziergang.

Wieso auch nicht? Es ist nicht nur ein wunderbares Motto, aus allen Dingen das Beste zu machen, sondern die Royals zeigen damit auch, dass es immer Raum für die Liebe gibt. Und wenn wir ehrlich sind, mögen wir die Adligen doch, weil sie uns an die Märchen von Prinzessinnen und ihren Prinzen glauben lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: