Von Kati Pierson 0
H & N sind zurück

H&N: Alles kommt zurück - Früher oder Später - exklusives Vorhören

H & N waren in der DDR "das Pop-Duo". 1987 kehrten sie nach einem Auftritt im Westen nicht zurück - verloren sich aus den Augen und fanden sich jetzt nach 25 Jahren wieder. "Früher oder später" heißt das neue Album und hier könnt ihr exklusiv bis Freitag mit uns reinhören.


25 Jahre ist es her, dass H & N nach einem Auftritt im Westen nicht mehr den Weg in den Osten fanden.  Das POP-Duo der DDR war damit Geschichte. Jetzt nach 25 Jahren trafen sich die beiden Musiker wieder und verstanden sich noch immer blendend. Das Ergebnis ist das Album "Früher oder Später". Wir haben ein exklusives Vorhören für Euch bis Freitag arrangiert.

"Was gut an früher war, wird einem spät erst klar"

Norbert Endlich und Holger Flesch gründeten bereits 1978 ihre erste eigene Band. An der Musikhochschule Weimar lernten sich die beiden kennen. Beim Festival "Goldener Rathausmann" traten Norbert und Holger zum ersten Mal als H&N auf. Danach ging es mit den Titeln "Baby aus Halle", "Flic Flac in der Nacht" und vor allem "Zwei Handvoll Träume" bergauf.

Mit den DDR-Größen Puhdys, Frank Schöbel  oder Karat standen sie auf den großen Bühnen und die Fans saßen bei den TV-Sendungen wie "Bong" und "Kessel Buntes" gespannt vor den Fernsehern. Die Mädels lagen den beiden zu Füßen. Im Vorfeld der 750-Jahr-Feier von Berlin 1987, drohte das Kulturministerium der DDR mit einem Berufsverbot. Am 27. März 1987 kehrten Norbert und Holger der DDR den Rücken.

"So viele Jahre geh'n, so vieles ist gescheh'n"

Nach der "Flucht" in den Westen blieben sie der Musik treu und komponierten für anderen Künstler so z.B. den Titel "Kein Morgen danach" für Roy Black. 1988 trennte sich das Duo und jeder der beiden Musiker ging seine eigenen Wege. Holger Flesch zog es in die weite Welt und Norbert Endlich arbeitete als Komponist und Produzent in Berlin für Inka Bause, Roland Kaiser, Marshall & Alexander und seine Tochter Ella Endlich.

"Ja, wir sind wieder da. Kommen aus dem Irgendwo zurück"

Ja und heute - sind sie wieder zurück. Sie trafen sich nach 25 Jahren zufällig wieder. Der Weltenbummler und der Kreative - irgendwas war da noch nicht zu Ende und der Blitz schlug wieder ein.  Bei der Energie, die beim Blitzeinschlag frei wurde, entstand das Album "Früher oder Später".  Das Album ist wie eine musikalische Biographie des Duo's. Eröffnet wird das Ganze mit dem Titel "Wir sind wieder da". Der Song spannt den Bogen zwischen gestern und heute.  Das Album an sich ist eine gelungene Mischung aus eingängigen Pop-Schlagern und Balladen. Bis Freitag könnt ihr hier das Album vorhören. Anspieltipps des Promipool sind "Wir sind wieder da", "Im Handumdrehn", "Drei Mal hab ich sie geküsst" und "Winnetou & Shatterhand".


Teilen:
Geh auf die Seite von: