Von Andrea Hornsteiner 0
Er sollte anders heißen

GZSZ: Warum Vincent Krüger Vince heißt

Vincent Krüger spielt in der erfolgreichen Fernsehserie "Gute Zeiten schlechte Zeiten" den Kochlehrling Vince Köpke. Jetzt erzählt der 21-Jährige, dass seine Rolle eigentlich anders heißen sollte, doch das passte dem Schauspieler so gar nicht.


Vincent Krüger spielt den angehenden Koch Vince Köpke in "GZSZ".

Zwei Vornamen, die sich sehr ähneln. Jetzt erzählt der 21-Jährige, dass ein anderer Rollenname für ihn nicht in Frage kam.

„Die wollten mich erst anders nennen und dann meinte ich zu denen: 'Das könnt ihr vergessen, weil ich möchte auf der Straße nicht mit Robert oder Paul angesprochen werden.' Bei uns heißen ja nur zwei Leute wie im echten Leben. Einmal ich und dann der Tayfun. Ich bin froh, dass ich so heiße, weil sonst würde jeder zu mir kommen und sagen: 'Hey Paul', und ich würde immer sagen: 'Ich heiße aber Vincent.' Das würde mir tierisch auf den Sack gehen“, verriet der junge Schauspieler gegenüber Promiflash.

Vincent ist es wichtig, dass die Leute, die ihn ansprechen auch seinen echten Namen benützen. Dabei ist es ihm egal, ob ihn die Leute wegen seiner Rolle in "GZSZ" ansprechen oder ihn vielleicht doch irgendwoher anders kennen.

Zu Beginn wollten ihn die Macher der Erfolgsserie zuerst anders nennen. "Ich glaube Mickey, aber ich will auch nichts Falsches sagen. Wenn du es schon hörst, dann lachst du. Stell dir vor, alle sagen dann: 'Ey das ist doch Mickey'.“

Aber dem 21-Jährigen ist es auch wichtig, für seine Fans hautnah erreichbar zu sein: "Die sehen dich ja jeden Tag im Fernsehen und sie haben dadurch echt eine Bindung zu dir.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: