Von Mark Read 0

GZSZ-Star versunken in Schulden: Anne Menden vertraute den falschen Leuten


Schwer verschuldet und die Konten sind gepfändet. Man könnte fast meinen, dass sie eine neue Story in der Daily Soap GZSZ anbahnt. Jedoch ist das leider keine von Autoren geschriebene Geschichte, sondern passierte der GZSZ-Schauspielerin Anne Menden im wahren Leben.

Lange träumte sie von ihrer eigenen Wohnung. Schließlich entschloss sie sich dazu, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Sie kaufte eine Wohnung im Wert von 270.000 €. Da sie so viel Geld nicht hatte, nahm sie einen Kredit auf und wollte diesen langsam abbezahlen. Mit dem Verkäufer der Wohnung hatte sie die Abmachung, dass dieser die Erwerbssteuer übernehmen würde und sie nur den Kaufpreis bezahlt. Die Steuer wurde vom Verkäufer jedoch nie bezahlt.

Nun kam das Finanzamt auf Anne Menden mit Nachforderungen zu. Das sie die Doppelbelastung durch die Raten des Kredites und den Forderungen des Finanzamt nicht schultern konnte, musste sie den Kaufvertrag wieder auflösen. Nun muss sie noch eine Vergleichszahlung in Höhe von 70.000 € leisten. Somit hat sie 70.000€ in den Sand gesetzt und hat derzeit nur einen kleinen Teil ihres Gehaltes zum Leben bis die Vergleichszahlung geleistet ist. Hoffen wir für sie, dass sie daraus lernt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: