Von Stephanie Neuberger 0
Neuer Körperschmuck?

"GZSZ"-Star Raúl Richter möchte ein Tattoo

Noch ziert den Körper von Raúl Richter kein Tattoo. Doch im Video-Chat mit "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" Fans gestand der Schauspieler, dass er bereits darüber nachdenkt, sich eine Tätowierung stechen zu lassen. Nur was es werden soll, weiß er noch nicht.


"Gute Zeiten Schlechte Zeiten" Schauspieler Raúl Richter ist bisher ohne Tätowierung, doch dies könnte sich bald ändern. War er früher dem bleibendem Körperschmuck gegenüber kritisch, hat er nun seine Meinung dazu überdacht. Mittlerweile könnte sich der "GZSZ"-Star durchaus vorstellen, seinen Körper mit einem Tattoo zu schmücken. Doch was es werden soll, weiß der Schauspieler noch nicht. Auch an welcher Stelle er es haben möchte, ist noch unklar. „Ich habe keine Tätowierungen und habe mich strikt dagegen gewehrt. So langsam überlege ich, doch damit anzufangen. Ich würde klein anfangen, wo es keiner sieht, und wenn es mir dann doch gefällt... Ich bin aber eigentlich nicht der Tattoo-Typ“, gesteht der 25-Jährige im Video-Chat mit RTL.

Offenbar ist die Idee eines Tattoos bei Raúl noch nicht konkret ausgereift. „Das ist mein Problem. Ich stehe dann wahrscheinlich im Tattoo-Studio und brauche erst einmal Hilfe“, so der GZSZ-Star. Aber er bekommt Unterstützung von "Gute Zeiten Schlechte Zeiten"-Kollegin Isabell Horn, die glaubt, dass eine Tätowierung bei Raúl sehr gut aussehen würde. Und während der "GZSZ"-Schauspieler noch überlegt, welches Motiv es sein soll und darüber sinniert, dass ein Tätowierer auch ein Künstler ist und eine gewissen Freiheit beim Motiv braucht, bietet sich Isabell an, dass Motiv zu entwerfen. Ihr Vorschlag: Sie und Janina Uhse malen etwas.

Es ist sicherlich vernünftig sich vorher viele Gedanken darüber zu machen, welches Motiv es sein soll. Immerhin ist ein Tattoo eine bleibende Sache.


Teilen:
Geh auf die Seite von: